Installieren Sie eine mSATA-SSD für das Betriebssystem und behalten Sie die Festplatte als Speicher bei

Geschrieben von: Roberto Bartolacci (und ein weiterer Mitwirkender)
  • Bemerkungen:8
  • Favoriten:0
Installieren Sie eine mSATA-SSD für das Betriebssystem und behalten Sie die Festplatte als Speicher bei' alt=

Schwierigkeit

Einfach

Schritte



14

Erforderliche Zeit

50 Minuten - 2 Stunden

Abschnitte

4

Flaggen

eins

Von Mitgliedern beigesteuerter Leitfaden' alt=

Von Mitgliedern beigesteuerter Leitfaden

Ein großartiges Mitglied unserer Community hat diesen Leitfaden erstellt. Es wird nicht von iFixit-Mitarbeitern verwaltet.

Einführung

Wenn wir eine SSD installieren, ersetzt diese normalerweise die Festplatte. Bei einigen Laptops der HP ENVY 15-Serie gibt es jedoch auch eine weitere Möglichkeit. Diese PCs sind in der Tat mit einem mSATA-Steckplatz ausgestattet, auf dem - nur als Cache-Laufwerk - eine SSD mit maximal 64 GB gehostet werden kann. Benutzer haben jedoch herausgefunden, dass in diesem Steckplatz eine mSATA-SSD mit größerer Kapazität als Hauptstartlaufwerk verwendet werden kann. Mit anderen Worten, im j100el-Modell ist dieser mSATA-Steckplatz leer und es ist möglich, beide Laufwerke in diesem Laptop zu installieren, eine SSD mit dem Betriebssystem und eine Festplatte als Speicher.

Vor dem Anfang:

  • Aktualisieren Sie das BIOS auf die neueste Version
  • Erstellen Sie eine Sicherungskopie Ihrer persönlichen Dateien auf einem externen Laufwerk
  • Erstellen Sie mit dem Betriebssystem-Installationsprogramm einen bootfähigen USB-Stick . Im Internet finden Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wenn Sie nicht wissen, wie Sie sie erstellen sollen. Ich werde Windows installieren. Ein Stick von 8 GB oder mehr reicht aus, um das Installationsprogramm zu hosten. Es ist wichtig, dass der USB-Stick beim Schreiben mit dem FAT32-Dateisystem formatiert wird, da das BIOS keine bootfähigen NTFS-Laufwerke erkennt.
  • Holen Sie sich eine mSATA SSD . Hier gibt es außer der mSATA-Schnittstelle keine weiteren Einschränkungen. Meins war 1 TB groß. Wenn Sie eine gebrauchte SSD installieren möchten, formatieren Sie sie vollständig, bevor Sie beginnen.
  • Holen Sie sich eine Phillips PM2.0 × 2.5 Schraube

Grundsätzlich werden wir die Festplatte entfernen, eine SSD und das Betriebssystem installieren und schließlich die Festplatte wieder einsetzen.

Bevor Sie die Festplatte wieder in den Laptop einsetzen, müssen Sie sicherstellen, dass alle Startinformationen des alten Betriebssystems nicht mehr vorhanden sind. Wenn wir den PC tatsächlich einschalten, wird die Festplatte immer vor der SSD gebootet, und wenn in der ersteren ein Betriebssystem installiert ist, wird dieses Betriebssystem immer als erstes geladen, dh das neue Betriebssystem hat gewonnen tauche nie auf. Wir könnten dieses Problem leicht lösen, wenn wir die Startreihenfolge der Laufwerke vor dem Start des Betriebssystems ändern könnten, aber das BIOS von HP ist nicht so anpassbar.

Aus diesen Gründen,

ifixers # 1: Wenn Sie die Originalfestplatte behalten möchten,

Bevor Sie es erneut einlegen, müssen Sie alle Daten von der Festplatte löschen. Wenn Sie nur Ihre persönlichen Dateien in einer einzigen Partition speichern, können Sie alle bis auf diese Partition formatieren.

Um die Festplatte nach der Installation der SSD zu formatieren, können Sie sie extern über ein Datenübertragungskabel an den Laptop anschließen (das ist in Ordnung: Wenn Sie über USB angeschlossen sind, wird das alte Betriebssystem das neue nicht durcheinander bringen), oder Sie können Installieren Sie Ihre Festplatte in ihrem internen Steckplatz und formatieren Sie die Festplatte mit einem anderen bootfähigen USB-Stick, auf dem Sie Rescatux vor Beginn dieses Handbuchs installiert haben, vor dem Start des neuen Betriebssystems mithilfe der in Rescatux integrierten Gparted-Software.

ifixers # 2: Wenn Sie eine neue Festplatte installieren möchten,

Wenn Sie fertig sind, ist die neue Festplatte offensichtlich bereits leer. Sobald dies erledigt ist, können Sie auch ein Datenübertragungskabel verwenden, um die Dateien zwischen den Festplatten zu übertragen, oder Sie können die ursprüngliche Festplatte in ein externes Laufwerk umwandeln.

Werkzeuge

Teile

  1. Schritt 1 Entfernen Sie die Batterie

    Drehen Sie den Laptop um und legen Sie ihn vorsichtig auf eine ebene Fläche.' alt= Schieben Sie die Entriegelung des Akkus nach rechts, und der Akku springt leicht heraus.' alt= Halten Sie den Riegel mit einer Hand geschoben, greifen Sie mit der anderen Hand nach der Batterie und entfernen Sie sie, indem Sie sie nach oben schwenken.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Drehen Sie den Laptop um und legen Sie ihn vorsichtig auf eine ebene Fläche.

    • Schieben Sie die Entriegelung des Akkus nach rechts, und der Akku springt leicht heraus.

    • Halten Sie den Riegel mit einer Hand geschoben, greifen Sie mit der anderen Hand nach der Batterie und entfernen Sie sie, indem Sie sie nach oben schwenken.

    • Zu diesem Zeitpunkt stellten einige Benutzer den Laptop erneut auf den Kopf und drückten mehrmals auf den Netzschalter. Sie sagen, dass dies helfen sollte, den gesamten verbleibenden Strom um das Gerät herum abzuleiten. Wie du willst :)

    Bearbeiten
  2. Schritt 2 Entfernen Sie die unverlierbare Schraube der Servicetür

    Entfernen Sie die Phillips PM2.0 × 4.0-Schraube mit einem PH # 00-Schraubendreher.' alt= Bearbeiten
  3. Schritt 3 Entfernen Sie die Servicetür

    Hebeln Sie mit einem Öffnungswerkzeug die Laschen ab, mit denen die Servicetür am Basisgehäuse befestigt ist. Beginnen Sie mit der langen Kante.' alt= Folgen Sie den kurzen Kanten.' alt= Sobald Sie die Servicetür wie in Bild 3 abgebrochen haben, kann sie sehr leicht aus der Hinterkante herauskommen.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Hebeln Sie mit einem Öffnungswerkzeug die Laschen ab, mit denen die Servicetür am Basisgehäuse befestigt ist. Beginnen Sie mit der langen Kante.

    • Folgen Sie den kurzen Kanten.

    • Sobald Sie die Servicetür wie in Bild 3 abgebrochen haben, kann sie sehr leicht aus der Hinterkante herauskommen.

    Bearbeiten
  4. Schritt 4 Identifizieren Sie die Komponenten

    RAM-Speichermodule' alt=
    • RAM-Speichermodule

    • Festplatte (Festplatte)

    • mSATA SSD-Steckplatz

    • Wifi & BT-Modul (Wireless-Karte)

    Bearbeiten
  5. Schritt 5 Entfernen Sie die Festplatte

    Bist du geerdet? Wenn ja, klappen Sie mit einem Spudger die kleine schwarze Verriegelungsklappe der Festplatte hoch' alt= Nehmen Sie anschließend mit einer Pinzette die Festplatte' alt= Hebeln Sie die Festplatte mit einem Öffnungswerkzeug aus dem Schacht. Sobald es an Ihrer Hand ist, lösen Sie das Kabel aus dem Halteloch im Basisgehäuse und lassen Sie die Festplatte schließlich beiseite.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Bist du geerdet? Wenn ja, klappen Sie mit einem Spudger die kleine schwarze Verriegelungsklappe des ZIF-Anschlusses der Festplatte hoch.

    • Nehmen Sie anschließend mit einer Pinzette das SATA-Kabel der Festplatte an der transparenten Lasche und heben Sie das Ende einfach aus dem Anschluss.

    • Hebeln Sie die Festplatte mit einem Öffnungswerkzeug aus dem Schacht. Sobald es an Ihrer Hand ist, lösen Sie das Kabel aus dem Halteloch im Basisgehäuse und lassen Sie die Festplatte schließlich beiseite.

    Bearbeiten
  6. Schritt 6 Setzen Sie die mSATA-SSD in ihren Steckplatz ein

    Bist du geerdet? Wenn ja, nehmen Sie die SSD wie in Bild 1 gezeigt und richten Sie sie an ihrem Anschluss aus, der sie in einem Winkel von +/- 40 ° hält.' alt= Schieben Sie nun die SSD vorsichtig hinein und behalten Sie dabei ihre Neigung bei. Folgen Sie dem hellblauen Pfeil' alt= Zusätzlich zur vorherigen Bewegung - und immer mit geneigter SSD - müssen Sie das Modul leicht vor und zurück bewegen, wie die blauen Pfeile zeigen: Stellen Sie sich ein Pendel vor.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Bist du geerdet? Wenn ja, nehmen Sie die SSD wie in Bild 1 gezeigt und richten Sie sie an ihrem Anschluss aus, der sie in einem Winkel von +/- 40 ° hält.

    • Schieben Sie nun die SSD vorsichtig hinein und behalten Sie dabei ihre Neigung bei. Folgen Sie der Richtung des hellblauen Pfeils und gehen Sie langsam.

    • Zusätzlich zur vorherigen Bewegung - und immer mit geneigter SSD - müssen Sie das Modul leicht vor und zurück bewegen, wie die blauen Pfeile zeigen: Stellen Sie sich ein Pendel vor.

    • STOP Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht weiter gehen können, können Sie sehen, dass sich der größte Teil des gelben Teils des Steckers im Inneren befindet.

    • Drücken Sie nun mit einem Finger in die Mitte und drücken Sie die SSD langsam nach unten. Der abgebildete kleine schwarze Kunststoffkeil muss durch das untere Loch der SSD geführt werden, um seine Position zu zentrieren.

    • Wenn Sie beim Herunterdrücken feststellen, dass dieser Keil nicht durch das untere Loch der SSD verläuft, müssen Sie die SSD weiter nach innen drücken! (Bitte gehen Sie zurück zur Bewegung der blauen Pfeile.)

    • STOP Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie das Modul nicht weiter schieben können. Sie sollten beachten, dass die SSD nicht perfekt horizontal verlegt ist, das ist gut. Befestigen Sie nun die SSD mit einem PH # 00-Schraubendreher und der Phillips PM 2.0x2.5-Schraube, die Sie vor Beginn dieser Anleitung erhalten haben, am Basisgehäuse des Laptops. Ziehen Sie diese Schraube nicht zu fest an.

    Bearbeiten
  7. Schritt 7 Bauen Sie die Servicetür und die Batterie wieder zusammen

    Befolgen Sie nun ab Schritt 3 die Anweisungen, um die Servicetür und den Akku wieder zusammenzubauen (ignorieren Sie die Festplatte für den Moment, sie muss später wieder zusammengebaut werden).' alt=
    • Befolgen Sie nun ab Schritt 3 die Anweisungen, um die Servicetür und die Batterie wieder zusammenzubauen (Ignorieren Sie die Festplatte für den Moment, sie muss später wieder zusammengebaut werden.) .

    • Drehen Sie dann den Laptop in die aufrechte Position und schließen Sie ihn an den Strom an.

    Bearbeiten
  8. Schritt 8 Stecken Sie den USB-Stick ein und starten Sie das Betriebssystem-Installationsprogramm

    Stecken Sie den mit dem Betriebssystem-Installationsprogramm vorbereiteten bootfähigen USB-Stick ein und schalten Sie den Laptop ein. Sobald Sie den Netzschalter gedrückt haben, drücken Sie wiederholt esc. STOP, wenn das BIOS-Startmenü angezeigt wird.' alt= Drücken Sie nun F9, um auf die Boot-Geräteoptionen zuzugreifen und den Boot-Manager zu öffnen.' alt= Wählen Sie mit den Auf- und Ab-Tasten den Eintrag USB-Festplatte - Name Ihres Laufwerks und drücken Sie die Eingabetaste: Das Betriebssystem-Installationsprogramm sollte nach einigen Sekunden automatisch angezeigt werden.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Stecken Sie den mit dem Betriebssystem-Installationsprogramm vorbereiteten bootfähigen USB-Stick ein und schalten Sie den Laptop ein. Sobald Sie den Netzschalter gedrückt haben, beginnen Sie wiederholt zu drücken Esc . STOP, wenn das BIOS-Startmenü angezeigt wird.

    • Jetzt drücken F9 um zuzugreifen Startgeräteoptionen und öffnen Sie den Boot Manager.

    • Wählen Sie mit den Auf- und Ab-Tasten den Eintrag aus USB-Festplatte - Name Ihres Laufwerks und drücke eingeben : Das Betriebssystem-Installationsprogramm sollte nach einigen Sekunden automatisch angezeigt werden.

    • Wenn letzteres nicht passiert, bedeutet dies wahrscheinlich, dass der bootfähige USB-Stick nicht richtig funktioniert. Sie müssen es neu schreiben. Informieren Sie sich online und versuchen Sie herauszufinden, ob Sie versehentlich falsche Optionen gewählt haben, bevor Sie den USB-Stick codieren (FAT32, exc).

    Bearbeiten
  9. Schritt 9 Erstellen Sie eine neue Partition in der SSD für Windows

    Nach einigen Klicks sollten Sie diese Seite erreichen und die gesamte Kapazität der SSD als einen einzelnen nicht zugewiesenen Speicherplatz anzeigen - die Einträge Gesamtabmessungen und verfügbarer Speicherplatz sollten übereinstimmen - wenn nicht, z. Einige zuvor ausgeblendete Partitionen werden angezeigt. Klicken Sie auf Formatieren und löschen Sie sie, bis Sie ein einzelnes nicht zugewiesenes Volume erhalten.' alt= Mit der Formatierungsschaltfläche des WIN-Installationsprogramms hätten wir die Festplatte direkt hier formatieren können. Wir haben es zerlegt, weil ich beim ersten Versuch, dieses Upgrade durchzuführen, beide Laufwerke im Inneren hatte, die SSD und eine neue, vollständig leere Festplatte, und nach dem Einschalten des Laptops nach der Installation von Windows in die SSD, *' alt= * Diese Meldung wurde angezeigt: Startgerät nicht gefunden - Bitte installieren Sie ein Betriebssystem auf Ihrer Festplatte, und das System wird, obwohl es auf der SSD vorhanden ist, niemals eingeschaltet. Ich ziehe an' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Nach einigen Klicks sollten Sie diese Seite erreichen und die gesamte Kapazität der SSD als einen einzelnen nicht zugewiesenen Speicherplatz anzeigen - die Einträge Gesamtabmessungen und Verfügbarer Platz sollten zueinander passen - wenn nicht, z. Einige zuvor ausgeblendete Partitionen werden angezeigt. Klicken Sie auf Format und wischen Sie sie weg, bis Sie ein einzelnes nicht zugewiesenes Volume erhalten.

    • Mit der Formatierungsschaltfläche des WIN-Installationsprogramms hätten wir die Festplatte direkt hier formatieren können. Wir haben es zerlegt, weil ich beim ersten Versuch, dieses Upgrade durchzuführen, beide Laufwerke im Inneren hatte, die SSD und eine neue, vollständig leere Festplatte, und nach dem Einschalten des Laptops nach der Installation von Windows in die SSD, *

    • * Diese Meldung wurde angezeigt: Startgerät nicht gefunden - Bitte installieren Sie ein Betriebssystem auf Ihrer Festplatte und das System, obwohl in der SSD vorhanden, würde sich niemals einschalten. Ich weiß nicht warum, aber ich habe es erst geschafft, dieses Upgrade durchzuführen, indem ich die Festplatte später angeschlossen habe, nachdem alles erledigt war.

    • Jetzt erstellen wir die Partition für das Hosting von Windows, nämlich das Laufwerk (C :). Klicke auf Neu

    • Wählen Sie die Größe Ihres bevorstehenden Laufwerks (C :), geben Sie es in MB ein und klicken Sie dann auf Anwenden (( Je nach Ihren Anforderungen können Sie sich vorstellen, eine Menge nicht zugewiesenen Speicherplatz in der SSD für eine andere Partition zu belassen, die Sie später erstellen werden, z. B. für persönliche Dateien.

    • Wenn es nicht ausgewählt bleibt, wählen Sie die Partition aus, deren Größe Sie gerade erstellt haben (sie sollte als gekennzeichnet sein) primär oder Main ) und klicken Sie dann auf Nächster : Die Installation von Windows beginnt.

    Bearbeiten
  10. Schritt 10 Installieren und konfigurieren Sie Windows

    Sobald das Installationsprogramm seine Arbeit beendet hat, sollte Windows automatisch eingeschaltet werden ...' alt= Wenn keine seltsamen Bildschirme zu Fehlern oder Startgeräten angezeigt werden und Sie etwas Ähnliches wie in Bild 2 erreicht haben, ist dies der Fall' alt= Sie werden dann aufgefordert, Windows zu konfigurieren (Dienste, Cortana, Datenschutz, exkl.). Wenn Sie damit fertig sind und den Explorer zum ersten Mal sehen konnten, werfen Sie den USB-Stick aus und schalten Sie den Laptop aus. Wir werden die Festplatte wieder in ihren Steckplatz einsetzen.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Sobald das Installationsprogramm seine Arbeit beendet hat, sollte Windows automatisch eingeschaltet werden ...

    • Wenn keine seltsamen Bildschirme zu Fehlern oder Startgeräten angezeigt werden und Sie etwas Ähnliches wie in Bild 2 erreicht haben, ist es soweit: Ihr Laptop bootet Windows jetzt vollständig von der mSATA-SSD!

    • Sie werden dann aufgefordert, Windows zu konfigurieren (Dienste, Cortana, Datenschutz, exkl.). Wenn Sie damit fertig sind und den Explorer zum ersten Mal sehen konnten, werfen Sie den USB-Stick aus und schalten Sie den Laptop aus. Wir werden die Festplatte wieder in ihren Steckplatz einsetzen.

    Bearbeiten
  11. Schritt 11 Ersetzen Sie die Originalfestplatte durch die neue (ifixer Nr. 1 überspringen diesen Schritt)

    Bist du geerdet? Falls ja ...' alt= ... nehmen Sie die Original-Festplatte und hebeln Sie die hellblaue Gummihülle mit den Händen und den Pfeilen ab' alt= Halten Sie nun die Festplatte mit einer Hand fest und greifen Sie mit der anderen nach dem SATA-Anschluss in der Mitte - lassen Sie dem Kabel Bewegungsfreiheit - und ziehen Sie ihn gerade und kräftig heraus!' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Bist du geerdet? Falls ja ...

    • ... nehmen Sie die Original-Festplatte und hebeln Sie die hellblaue Gummihülle mit den Händen und den Anweisungen der Pfeile ab. Lassen Sie die beiden kleinen Metallplatten, die das Gehäuse zentrieren und an der Festplatte befestigen, von oben abnehmen. Wiederholen Sie den Vorgang für die beiden Metallplatten, die sich unten befinden, und lösen Sie die Festplatte aus dem Gummigehäuse.

    • Halten Sie nun die Festplatte mit einer Hand fest und greifen Sie mit der anderen nach dem SATA-Anschluss in der Mitte - lassen Sie dem Kabel Bewegungsfreiheit - und ziehen Sie ihn gerade und kräftig heraus!

    • Wenn Sie die beiden vorherigen Absätze dieses Schritts rückwärts befolgen, nehmen Sie jetzt Ihre neue Festplatte und montieren Sie sie mit dem Gehäuse und dem SATA-Anschluss, den Sie gerade getrennt haben.

    • Der SATA-Anschluss kann nur auf eine Weise montiert werden. Um mit dem Zusammenbau der neuen Festplatte am rechten Fuß zu beginnen, können Sie sie am SATA-Anschluss ausrichten, wie in Bild 3 gezeigt. Auf diese Weise sollten Sie erkennen können, auf welcher Seite sie übereinstimmen: Sowohl der lange als auch der kurze Abschnitt des Steckverbinders müssen einander zugewandt sein

      Netzschalter auf iPhone 4 stecken
    Bearbeiten
  12. Schritt 12 Formatieren Sie die Originalfestplatte (ifixer # 2 überspringen diesen Schritt)

    • Zitat der Einleitung: Um die Festplatte nach der Installation der SSD zu formatieren, können Sie sie extern über ein SATA -> USB-Datenübertragungskabel an den Laptop anschließen (das ist in Ordnung: Wenn Sie über USB angeschlossen sind, wird das alte Betriebssystem das neue nicht durcheinander bringen one) und dann können Sie das Partitionstool von Windows verwenden Datenträgerverwaltung

    • Sie können auch mit dem nächsten Schritt dieses Handbuchs fortfahren, die Originalfestplatte in ihrem internen Steckplatz (wie sie ist, mit allen Partitionen) installieren und einen anderen bootfähigen USB-Stick verwenden, in dem Sie sie installiert haben Rescatux Formatieren Sie die Festplatte vor Beginn dieses Handbuchs vor dem Start des neuen Betriebssystems mit der in Rescatux integrierten Gparted-Software.

    • Formatieren Sie die Original-Festplatte auf jeden Fall, bevor Sie sie einbinden! Alle darin enthaltenen Startinformationen müssen verschwunden sein, bevor Sie den Laptop nach der SSD-Installation zum zweiten Mal einschalten. Andernfalls wird entweder nur das auf der Festplatte installierte alte Betriebssystem angezeigt oder weder das alte noch das neue Betriebssystem !

    Bearbeiten 2 Kommentare
  13. Schritt 13 Batterie und Servicetür zerlegen ...

    ... ein Mal noch' alt=
    • ... ein Mal noch

    Bearbeiten
  14. Schritt 14 Setzen Sie die Festplatte wieder in den Schacht ein

    Bist du geerdet? Wenn ja, führen Sie das SATA-Kabel durch das Halteloch im Basisgehäuse.' alt= Legen Sie die Festplatte hin. Fassen Sie die Plastiklasche des SATA-Kabels mit einer Pinzette und bewegen Sie sie, um den blauen Endteil richtig in den ZIF-Anschluss zu legen: Die beiden blauen unteren Ecken sollten mit den weißen Quadraten des Anschlusses übereinstimmen.' alt= Halten Sie nun den letzten Teil des Kabels mit der Pinzette richtig positioniert und klappen Sie mit der anderen Hand mit einem Spudger die kleine schwarze Verriegelungsklappe der Festplatte nach unten' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Bist du geerdet? Wenn ja, führen Sie das SATA-Kabel durch das Halteloch im Basisgehäuse.

    • Legen Sie die Festplatte hin. Greifen Sie mit einer Pinzette nach der Plastiklasche des SATA-Kabels und bewegen Sie sie, um den blauen Endteil richtig in den ZIF-Anschluss zu legen: Die beiden blauen unteren Ecken sollten mit den weißen Quadraten des Steckers übereinstimmen.

    • Halten Sie nun den letzten Teil des Kabels mit der Pinzette richtig positioniert und klappen Sie mit der anderen Hand mit einem Spudger die kleine schwarze Verriegelungsklappe des ZIF-Anschlusses der Festplatte nach unten.

    • Drücken Sie zum Schluss mit den Händen die Festplatte vorsichtig in den Schacht.

    Bearbeiten
Fast fertig!

Es ist vorbei, du hast es geschafft! Gut gemacht. Zu diesem Zeitpunkt wissen Sie, wie Sie die Servicetür und den Akku wieder montieren können. Genießen Sie also das Upgrade!

P.S. Möglicherweise wird Windows nach der Installation der Festplatte beim erstmaligen Einschalten des Systems nicht gestartet. Es ist passiert, keine Panik :) Einmal neu starten und es wird funktionieren.

Alle Credits für diese Methode gehen an die Benutzer bwillet Wer hat es schon vor sieben Jahren geschafft, dieses Hardware-Upgrade durchzuführen? Danke!

Fazit

Es ist vorbei, du hast es geschafft! Gut gemacht. Zu diesem Zeitpunkt wissen Sie, wie Sie die Servicetür und den Akku wieder montieren können. Genießen Sie also das Upgrade!

P.S. Möglicherweise wird Windows nach der Installation der Festplatte beim erstmaligen Einschalten des Systems nicht gestartet. Es ist passiert, keine Panik :) Einmal neu starten und es wird funktionieren.

Alle Credits für diese Methode gehen an die Benutzer bwillet Wer hat es schon vor sieben Jahren geschafft, dieses Hardware-Upgrade durchzuführen? Danke!

Gib dem Autor +30 Punkte! Du bist fertig!

Autor

mit 1 weiterer Mitwirkender

' alt=

Roberto Bartolacci

Mitglied seit: 02/10/2018

1.418 Ruf

9 Anleitungen verfasst