Warum schaltet sich mein Laptop zufällig aus?

Lenovo IdeaPad U350

Das Lenovo IdeaPad U350 wurde 2009 als kostengünstiger, dünner und leichter Laptop veröffentlicht. Es wird mit Windows Vista Home Premium (64-Bit) oder Ubuntu geliefert und verfügt über ein 13,3-Zoll-Display.

Rep: 777



Gepostet: 26.10.2014

lg Telefon fror auf lg Bildschirm ein

In letzter Zeit hat sich mein IdeaPad U350 ohne Aufforderung oder Benachrichtigung selbst heruntergefahren. Es ist auch nicht das normale Herunterfahren von Windows. Der Bildschirm wird nur schwarz und schaltet sich sofort aus. Manchmal funktioniert es eine Stunde, bevor dies geschieht, und manchmal weniger. Mir ist aufgefallen, dass es etwas länger dauert, wenn ich es zwischen den Abschaltungen eine Weile stehen lasse. Jede Hilfe wird geschätzt.

Bemerkungen:

Hallo,

Ich habe das gleiche Problem. Ich habe ein Lenovo Ideapad Flex 10, das automatisch herunterfährt, ob es eingeschaltet ist oder nicht und ob es im Leerlauf ist oder nicht.

Bitte helfen Sie.

20.01.2016 durch Terence

Hallo,

Ich habe auch das gleiche Problem. Ich habe ein Lenovo Ideapad S510p, das automatisch herunterfährt, ob es eingeschaltet ist oder nicht und ob es im Leerlauf ist oder nicht.

Bitte helfen Sie.

23.02.2016 durch T niktha

Ich habe ein Lenovo Think Pad und ich kann es 15 Minuten lang laufen lassen und dann schaltet es sich selbst im BIOS-Bit aus. Im BIOS dauert es länger. Ich habe versucht, einen Test durchzuführen, um festzustellen, ob es sich um das Motherboard handelt, und ich konnte nicht einmal den Test beenden, um zu sehen. Ich habe es eingesteckt und es schaltet sich immer noch aus. Die Batterie wurde vor einem Jahr ersetzt. Jetzt ist mein Laptop ein schöner Briefbeschwerer.

21.04.2016 durch Brianna

Ich habe Lenovo G560 Iam spielen 5 Minuten Spiel und der PC ist ausgeschaltet Bitte helfen Sie mir.

ENTSCHULDIGUNG FÜR MEIN SCHLECHTES ENGLISCHES IAM AUS DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK

21.05.2016 durch mafian1928

Ich habe ein Lenovo Yoga 3 14 'und habe gerade angefangen, das gleiche Problem zu haben. Kommt nur im Akkubetrieb vor und mein Lüfter funktioniert.

08/06/2016 durch Tim Martin

8 Antworten

Gewählte Lösung

Rep: 223

Gepostet: 13.06.2015

Das Folgende hat es für mich gelöst ....

Klicken Sie dazu über die Energieoptionen mit der rechten Maustaste auf das Batteriesymbol (oder das Symbol für den elektrischen Stecker) in der unteren linken Ecke des Bildschirms und dann auf ...

1. Wählen Sie einen Energieplan aus und klicken Sie auf 'Planeinstellungen ändern'.

2. Klicken Sie auf 'Erweiterte Energieeinstellungen ändern'.

3. Suchen Sie nach 'Prozessor-Energieverwaltung' und erweitern Sie es

4. Erweitern Sie 'Maximaler Prozessorstatus'.

Sie können jetzt den prozentualen Verbrauch der CPU eingeben, während der Akku eingeschaltet und angeschlossen ist.

Beachten Sie, dass es nicht so funktioniert, wie Sie es sich vorstellen. Das heißt, wenn Sie die CPU auf 90% einstellen, läuft sie mit 90% der Standardtaktrate. Nein es ist nicht so. Zum Beispiel hat mein i5-2410m eine Standardgeschwindigkeit von 2,3 GHz. Der Turbo-Boost übertaktet ihn bei Belastung auf bis zu 2,9 GHz.

100% = Turbo Boost ein.

99% = Turbo Boost aus. Die CPU läuft mit 2,3 GHz

78% -98% = 1,796 GHz

69% - 77% = 1,596 GHz

60% - 68% = 1,397 GHz

So bekommen Sie das Bild.

Bemerkungen:

Vielen Dank, dass Sie Ihre Lösung veröffentlicht haben! Ich war so frustriert, dass mein brandneuer Laptop abgeschaltet wurde, aber dank dieses Fixes hatte ich seit Monaten kein Problem mehr!

19.06.2017 durch Heather Davis

Äh ... Entschuldigung für die dumme Frage, aber auf wie viel Prozent sollen Sie den maximalen Prozessorstatus einstellen? Ich habe 99%, 100% und 90% ausprobiert und hatte in der letzten Stunde immer noch dreimal meinen schwarzen Bildschirm Lenovo Yoga 910 (Windows 10) auf mir. (Ich hatte es zuvor auf 99% eingestellt, da dies das Problem mit dem Lüftergeräusch reduzierte.)

25.08.2017 durch Susan Sun.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die Anweisungen einzugeben. Ich verstehe nicht, wie ich wissen soll, welche% ich auswählen soll. Möchte ich den Turbo-Boost ausschalten? Auf? Setze ich es niedrig?

20.09.2017 durch Lisa

Danke für die Information!! Ich habe das gleiche Problem. Ich möchte wissen, was der richtige Prozentsatz ist, den ich wählen muss.

Vielen Dank!

09/02/2018 durch Sergio

funktioniert das auch mit acer windows ??????

26.03.2008 durch Omaimah MD. Yahya

Rep: 484

Es hört sich so an, als ob Ihr Laptop überhitzt. Als erstes müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Lüfter funktioniert. Wenn Sie es nicht hören und keinen Luftstrom aus der Abluftöffnung spüren, ist entweder Ihr Lüfter oder der Lüftercontroller Ihres Laptops (der sich auf der Hauptplatine befindet) defekt. Wenn Ihr Lüfter arbeitet, überträgt die Wärmeleitpaste zwischen der CPU und dem Kühlkörper die Wärme wahrscheinlich nicht richtig. Um dies zu beheben, müssen Sie Ihren Laptop zerlegen und neue Wärmeleitpaste auftragen. Ich empfehle Arctic Silver 5 oder Noctua NT-H1 Wärmeleitpaste.

Bemerkungen:

Tausend Dank. Ich habe jetzt eine Ahnung.

17.10.2016 durch Shamim Mirza

Rep: 37

Ich habe ein Lenovo x220 und hatte das gleiche Problem. Obwohl ich die Temperatur überprüft habe und sie nicht zu hoch war, habe ich gerade die Wärmeleitpaste gewechselt und sie hat 5 Stunden lang funktioniert, ohne sie herunterzufahren. Bevor ich es 20 Minuten lang nicht benutzen konnte und danach immer wieder heruntergefahren wurde, selbst wenn ich selbst im BIOS im Leerlauf war. Ich habe einen Forenthread gefunden, in dem dies die Lösung für viele Menschen mit demselben Lenovo war.

Die Techniker werden Ihnen sagen, dass Sie das Motherboard wechseln sollen. Aber es scheint, dass dies für viele Menschen mit diesem Problem geklappt hat.

Bemerkungen:

Ich habe das Gleiche mit ungefähr 3 Laptops gemacht, die solche Stabilitätsprobleme hatten. Es macht einen unglaublichen Unterschied. Einer von ihnen würde zeigen, dass der Core 2 Duo auf 90 Grad geht, und dann würde er sich ausschalten, ein anderer würde dies während CPU-intensiver Dinge und Windows-Updates tun

Ich denke, ein guter Indikator ist es, die CPU-Temperaturen zu beobachten. Der Leerlauf bei 60 ° C ist selbst für Laptops etwas hoch. Nach dem Wechseln der Wärmeleitpaste würde sie auf 45-50 ° C fallen und unter Last auf maximal 70 ° C springen

03/05/2020 durch Tommy McCusker

Meine CPU-Temperatur war beim Messen in Ordnung,

Aber das war immer noch die Lösung. Hatte schon immer gesucht

08/09/2020 durch M Millecamps

Wiederholung: 25

Eine andere Möglichkeit, die funktionieren sollte: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Mini-Power-Symbol an einem Ende Ihrer Taskleiste. Wählen Sie Energieoptionen. Dies öffnet ein Fenster mit Energieeinstellungen in der Systemsteuerung. Wählen Sie einen Plan. (Mit dem neuesten w10 sollte es nur einen geben, es sei denn, Sie haben einen benutzerdefinierten, da dieser so programmiert ist, dass er einstellbar (ausgeglichen) ist.) Klicken Sie auf LAN-Einstellungen ändern und dann auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern. Erweitern Sie im Popup 'Neue Energieeinstellungen' die Festplatte und anschließend 'Festplatte ausschalten' und klicken Sie auf den Abwärtspfeil, bis 'Nie' angezeigt wird. Tun Sie dies sowohl für den Akku als auch für den Stecker. Dies ist die Lösung, die ich nach dem Lesen der ursprünglichen Antwort gefunden habe dieses Problem.

Bemerkungen:

Sie müssen sich überhaupt nicht mit dem Prozessor anlegen, denn das ist nicht das, was abstürzt

03/10/2018 durch Wesley Homer

Die Festplatte wird bei den Standardeinstellungen für w10 nur automatisch heruntergefahren (warum ist diese Standardeinstellung nur bei einigen?)

03/10/2018 durch Wesley Homer

Ich habe die letzte Option 'nie' nicht gefunden.

21.09.2008 durch ckpanditps

^^ Die letzte Option ist die Position, an der Sie die Aufwärtspfeiltaste und dann wieder auf '0' drücken. Drücken Sie die Abwärtstaste erneut und es wird 'Nie' angezeigt.

24.01.2019 durch Toriphipps

Wiederholung: 13

Ich habe meine repariert, indem ich die Kühlpaste ersetzt habe, die nie mehr herausfällt. Es wird alle 5 Minuten heruntergefahren.

Bemerkungen:

In meinem Fall etwas im Zusammenhang mit ähnlichen Zeilen ..

In den Energieoptionen, Erweiterte Energieeinstellungen, war das Leistungsprofil 'Ausgeglichen' aktiv.

Es war seltsam, unter dieser Option zu sehen ... Prozessorkühlungsrichtlinie - Bei Akku als 'Passiv' und als Aktiv angeschlossen.

Jetzt habe ich die Option 'Batterie' von 'Passiv' auf 'Aktiv' geändert.

Ich werde das jetzt weiter beobachten. Lass mich sehen, wie es geht!

22.11.2020 durch krish.engr007

Wiederholung: 1

Lösen Sie das Problem auf meiner Seite nicht wirklich, aber wenn Sie den Stromverbrauch reduzieren, z. B. das Entfernen meines Headsets und den Wechsel zu einer normalen Maus (keine Gaming-Maus), wird das Ausschalten des Bildschirms nicht mehr angezeigt

Wiederholung: 1

Ich habe ein Lenovo IdeaPad U310. Nach ungefähr einer Stunde schaltet es sich aus. Es gibt eine neue SSD und Windows 10 x 64. Es hat aktuelle Treiber. Die Prozessoren haben eine Temperatur von 50 Grad. Der Laptop scheint in Ordnung zu sein, aber er überhitzt nicht, fährt aber trotzdem herunter. Es wird auch außerhalb des Speichers ausgeschaltet, beispielsweise während eines Speichertests. Ich benutze Memtest. Hat jemand eine Idee?

Bemerkungen:

Hallo,

Funktioniert dies, wenn das Ladegerät angeschlossen ist oder nur im Akkubetrieb?

Wie lange dauert es, bis es heruntergefahren wird?

Wenn es lange genug eingeschaltet bleibt, versuchen Sie, ein zu erstellen Gewinnen Sie 10 Batterieberichte und überprüfen Sie den Status der Batterie, um sie als Möglichkeit auszuschließen.

01/11/2020 durch Jayeff

Ich habe versucht, den Akku vom Motherboard zu trennen und nur das Stromnetz zu verwenden. Das Problem ist immer noch da, ich habe keine Ideen mehr und ich denke, es gibt ein Problem mit dem Motherboard.

11.10.2020 durch Jiří Kusý

Wiederholung: 1

Gründe Ihre Laptop schaltet sich plötzlich aus

Lüfter / Überhitzung verschmutzt

Einer der ersten und wahrscheinlichsten Gründe, warum Ihr Computer oder Laptop zufällig ausgeschaltet wird, insbesondere wenn Sie ein Spiel spielen, ist die Überhitzung. Dies ist der Fluch der meisten Computer, insbesondere von Laptops, da die Hitze nirgendwo hingehen kann. Es ist wichtig, dass die Lüfter des Computers einwandfrei funktionieren, um dieses Problem zu vermeiden.

Hardwarefehler

Ein weiterer häufiger Grund für ein zufälliges Herunterfahren Ihres Computers ist ein Hardware-Komponentenfehler, der insbesondere bei überholten Computern nicht ungewöhnlich ist. Wenn Sie kürzlich neue Hardware hinzugefügt haben, müssen Sie diese entfernen, um festzustellen, ob das Problem beim Herunterfahren behoben ist.

Übertaktete CPU oder GPU

Wenn Sie das Übertakten auf Ihrem Computer aktiviert haben, kann dies dazu führen, dass Ihr Computer bei intensiveren Aktivitäten wie Spielen oder Videoverarbeitung instabil wird. Dieses Problem kann schwierig zu überprüfen sein.

Am besten stellen Sie sicher, dass das Übertakten auf Ihrem Laptop oder PC deaktiviert ist, und prüfen Sie dann, ob der Laptop dadurch zufällig Vorfälle ausschaltet.

Veraltete, fehlende oder abstürzende Gerätetreiber

Xbox 360 friert beim Start weiter ein

Häufig ist das Problem mit einer Hardwarekomponente, das Probleme verursacht, nicht die Hardware selbst, sondern der zugehörige Treiber. Inkompatible Treiber können alle möglichen Probleme verursachen. Wenn Sie an Ihrem Betriebssystem herumgebastelt oder die Treiber auf Ihrem Computer geändert haben, kann dies ebenfalls problematisch sein. Ein Treiberabsturz kann einen Computer immer vollständig herunterfahren.

Computer Virus

Eine seltenere Ursache für das zufällige Herunterfahren eines Computers kann ein Computervirus sein. Einige Computerviren schalten Ihren Computer tatsächlich aus und schalten ihn dann wieder ein.

Diese Viren werden normalerweise durch eine bestimmte Aktion aktiviert, die Sie auf einem Computer ausführen, unabhängig davon, ob es sich um einen Tastendruck oder das Öffnen eines bestimmten Programms handelt. Stellen Sie sicher, dass Sie ein hervorragendes Hintergrund-Antivirenprogramm wie Malwarebytes ausführen und die Virendefinitionen regelmäßig aktualisieren und Ihren Computer scannen, um sicherzustellen, dass Sie sich bestmöglich gegen Viren schützen.

Ein defektes Ladegerät, Akku oder Netzteil

Wenn Sie ein Spieler sind und Ihr Laptop zufällig ausgeschaltet wird, während Sie ein Spiel mit der üblichen Leistungseinstellung spielen, ist es wahrscheinlich Ihr Ladegerät / Ihre Stromquelle.

Die meisten Geräte verfügen über spezifische Nennwerte der Ladegeräte, die für die Verwendung mit dem Gerät vorgesehen sind. Die Verwendung eines Adapters mit niedrigerer Spannung oder höherem Strom kann dazu führen, dass Ihr Gerät nicht richtig funktioniert und sogar heruntergefahren wird.

Schneller Start unter Windows aktiviert

Die Schnellstartfunktion zielt darauf ab, die Startzeit eines Computers nach dem Herunterfahren zu verkürzen. Sie kann jedoch zu Problemen beim zufälligen Herunterfahren von Windows 10 führen. Wenn diese Funktion auf Ihrem Computer aktiviert ist, schließt Windows alle Anwendungen und meldet alle Benutzer ab, genau wie dies bei einem normalen Herunterfahren der Fall wäre.

Bevor das Herunterfahren abgeschlossen ist, wird der aktuelle Systemstatus jedoch in der Ruhezustandsdatei gespeichert. Wenn Sie Ihren PC starten, muss Windows den Kernel, die Systemdateien und die Treiber nicht erneut laden. Windows liest die Ruhezustandsdatei, um den Arbeitsspeicher zu aktualisieren, und verkürzt die Startzeit erheblich.

Ein Mangel an Service

Obwohl Computer normalerweise robust sind, müssen sie manchmal ordnungsgemäß gewartet werden. Ohne Service können bei Laptops Überhitzung, Leistung und sogar Batterieprobleme auftreten.

Lassen Sie Ihren Laptop von einem Fachmann warten, um die meisten Probleme im Zusammenhang mit Ihrem Laptop zu beseitigen, einschließlich des Computers, der immer wieder Probleme beim Herunterfahren und andere Leistungsprobleme verursacht.

Jason Sweeney