Samsung Galaxy Note5 Batteriewechsel

Geschrieben von: Arthur Shi (und 9 andere Mitwirkende)
  • Bemerkungen:48
  • Favoriten:35
  • Abschlüsse:107
Samsung Galaxy Note5 Batteriewechsel' alt=

Schwierigkeit

Mäßig

Schritte



17



Erforderliche Zeit



40 Minuten - 2 Stunden

Abschnitte

6



Flaggen

0

Einführung

Befolgen Sie diese Anleitung, um den Akku Ihres Samsung Galaxy Note5 zu entfernen und auszutauschen.

Entladen Sie den Akku vor dem Zerlegen des Telefons unter 25%. . Ein geladener Lithium-Ionen-Akku kann sich entzünden und / oder explodieren, wenn er versehentlich durchstoßen wird.

Wenn Ihre Batterie geschwollen ist, Treffen Sie geeignete Vorsichtsmaßnahmen . Heizen Sie Ihr Telefon nicht auf . Bei Bedarf können Sie Isopropylalkohol (90 +%) mit einer Pipette oder Spritze um die Ränder der hinteren Abdeckung injizieren, um den Klebstoff zu schwächen. Geschwollene Batterien können sehr gefährlich sein. Tragen Sie daher Augenschutz und gehen Sie vorsichtig vor oder wenden Sie sich an einen Fachmann, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie vorgehen sollen.

Nach dem Ausfüllen dieses Handbuchs Kalibrieren Sie Ihren neu installierten Akku .

Werkzeuge

  • Auswurfwerkzeug für SIM-Karten
  • iOpener
  • iFixit Opening Picks 6er-Set
  • Sauggriff
  • Phillips # 00 Schraubendreher
  • Pinzette
  • Spudger

Teile

  1. Schritt 1 SIM-Kartenfach

    Führen Sie ein SIM-Auswurfwerkzeug, ein SIM-Auswurfbit oder eine gerade gebogene Büroklammer in das kleine Loch im SIM-Kartenfach oben am Telefon ein.' alt= Drücken Sie, um das Fach auszuwerfen. Dies kann etwas Kraft erfordern.' alt= Entfernen Sie das SIM-Kartenfach.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Führen Sie ein SIM-Auswurfwerkzeug, ein SIM-Auswurfbit oder eine gerade gebogene Büroklammer in das kleine Loch im SIM-Kartenfach oben am Telefon ein.

    • Drücken Sie, um das Fach auszuwerfen. Dies kann etwas Kraft erfordern.

    • Entfernen Sie das SIM-Kartenfach.

    Bearbeiten
  2. Schritt 2 S-Pen

    Drücken Sie mit Ihrem Fingernagel die S-Pen-Taste, bis sie klickt und aus dem Telefon herausspringt.' alt= Entfernen Sie den S-Pen.' alt= Entfernen Sie den S-Pen.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Drücken Sie mit Ihrem Fingernagel die S-Pen-Taste, bis sie klickt und aus dem Telefon herausspringt.

    • Entfernen Sie den S-Pen.

    Bearbeiten
  3. Schritt 3 Heckglas

    Wenn die Glasrückseite Risse aufweist, kleben Sie die gesamte Oberfläche vorsichtig mit Klebeband ab.' alt=
    • Wenn die Glasrückseite Risse aufweist, Kleben Sie die gesamte Oberfläche vorsichtig mit Klebeband ab .

    • Anwenden a beheizter iOpener für etwa zwei Minuten auf die Unterseite des Telefons.

    • Möglicherweise müssen Sie den iOpener mehrmals aufheizen und erneut auftragen, um das Telefon warm genug zu machen. Befolgen Sie die Anweisungen des iOpener, um eine Überhitzung zu vermeiden.

    • Ein Haartrockner, eine Heißluftpistole oder eine Kochplatte können ebenfalls verwendet werden. Achten Sie jedoch darauf, das Telefon nicht zu überhitzen. Das OLED-Display und der interne Akku sind beide anfällig für Hitzeschäden.

    Bearbeiten
  4. Schritt 4

    Bringen Sie einen Saugnapf so nah wie möglich an der Unterkante des Telefons an.' alt= Wenn das Telefon' alt= Heben Sie den Saugnapf an und setzen Sie einen Öffnungspickel unter die Heckscheibe.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Bringen Sie einen Saugnapf so nah wie möglich an der Unterkante des Telefons an.

    • Wenn die hintere Abdeckung des Telefons Risse aufweist, haftet der Saugnapf möglicherweise nicht. Versuchen Heben Sie es mit starkem Klebeband an oder kleben Sie den Saugnapf fest und lassen Sie ihn aushärten, damit Sie fortfahren können.

    • Heben Sie den Saugnapf an und setzen Sie einen Öffnungspickel unter die Heckscheibe.

    • Das hintere Glas ist sehr zerbrechlich und kann brechen, wenn Sie zu viel Kraft anwenden oder versuchen, mit Metallwerkzeugen zu hebeln.

    Bearbeiten 3 Kommentare
  5. Schritt 5

    Sobald der Pick an Ort und Stelle ist, erwärmen Sie die Kante mit einem iOpener für eine weitere Minute.' alt=
    • Sobald der Pick an Ort und Stelle ist, erwärmen Sie die Kante mit einem iOpener für eine weitere Minute.

    Bearbeiten
  6. Schritt 6

    Schieben Sie den Pick an der unteren Kante des Telefons nach unten.' alt= Gehen Sie langsam, damit die Spitze nicht funktioniert' alt= Lassen Sie den Pickel an Ort und Stelle, um ein erneutes Versiegeln des Klebstoffs zu verhindern, und greifen Sie nach einem weiteren Pickel, wenn Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Schieben Sie den Pick an der unteren Kante des Telefons nach unten.

    • Gehen Sie langsam, damit die Spitze nicht aus der Naht rutscht. Wenn das Gleiten schwierig wird, erwärmen Sie den iOpener erneut und tragen Sie ihn erneut auf.

    • Lassen Sie den Pickel an Ort und Stelle, um ein erneutes Versiegeln des Klebstoffs zu verhindern, und greifen Sie nach einem weiteren Pickel, wenn Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

    Bearbeiten
  7. Schritt 7

    Setzen Sie einen weiteren Pick ein und schneiden Sie langsam um die Ecke des Telefons.' alt= Aufgrund der gekrümmten Form des Rückens ist das Glas extrem zerbrechlich und neigt zu Rissen in den Ecken. Seien Sie geduldig und wenden Sie einen iOpener erneut an, wenn sich die Ecke nur schwer durchschneiden lässt.' alt= Aufgrund der gebogenen Form des Rückens ist das Glas extrem zerbrechlich und neigt zu Rissen in den Ecken. Seien Sie geduldig und wenden Sie einen iOpener erneut an, wenn sich die Ecke nur schwer durchschneiden lässt.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Setzen Sie einen weiteren Pick ein und schneiden Sie langsam um die Ecke des Telefons.

    • Aufgrund der gekrümmten Form des Rückens ist das Glas extrem zerbrechlich und neigt zu Rissen in den Ecken. Seien Sie geduldig und wenden Sie einen iOpener erneut an, wenn sich die Ecke nur schwer durchschneiden lässt.

    Bearbeiten
  8. Schritt 8

    Tragen Sie vor dem weiteren Schneiden einen erhitzten iOpener auf die lange Kante auf.' alt=
    • Tragen Sie vor dem weiteren Schneiden einen erhitzten iOpener auf die lange Kante auf.

    Bearbeiten
  9. Schritt 9

    Wiederholen Sie den vorherigen Heiz- und Schneidvorgang für die verbleibenden drei Seiten des Telefons.' alt= Lassen Sie an jeder Kante des Telefons einen Öffnungspickel, während Sie mit dem nächsten fortfahren, um zu verhindern, dass der Klebstoff wieder versiegelt wird.' alt= Lassen Sie an jeder Kante des Telefons einen Öffnungspickel, während Sie mit dem nächsten fortfahren, um zu verhindern, dass der Klebstoff wieder versiegelt wird.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Wiederholen Sie den vorherigen Heiz- und Schneidvorgang für die verbleibenden drei Seiten des Telefons.

    • Lassen Sie an jeder Kante des Telefons einen Öffnungspickel, während Sie mit dem nächsten fortfahren, um zu verhindern, dass der Klebstoff wieder versiegelt wird.

    Bearbeiten
  10. Schritt 10

    Schneiden Sie mit einem Öffnungsreste den verbleibenden Klebstoff an den Glaskanten ab.' alt= Heben Sie das Glas an und nehmen Sie es vom Telefon ab.' alt= Heben Sie das Glas an und nehmen Sie es vom Telefon ab.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Schneiden Sie mit einem Öffnungsreste den verbleibenden Klebstoff an den Glaskanten ab.

    • Heben Sie das Glas an und nehmen Sie es vom Telefon ab.

    Bearbeiten
  11. Schritt 11

    So bringen Sie die hintere Abdeckung wieder an:' alt= Tesa 61395 Band5,99 $
    • So bringen Sie die hintere Abdeckung wieder an:

    • Entfernen Sie mit einer Pinzette den verbleibenden Klebstoff sowohl von der hinteren Abdeckung als auch vom Gehäuse des Telefons.

    • Reinigen Sie die Haftbereiche mit hochkonzentriertem Isopropylalkohol (mindestens 90%) und einem fusselfreien Tuch. Wischen Sie nur in eine Richtung, nicht hin und her. Dies hilft, die Oberfläche für den neuen Klebstoff vorzubereiten.

    • Schalten Sie Ihr Telefon unbedingt ein und testen Sie Ihre Reparatur, bevor Sie neuen Klebstoff installieren und das Telefon wieder verschließen.

    • Der Ersatzkleber wird in einem vorgeschnittenen Blatt geliefert, das genau den Konturen der hinteren Abdeckung entspricht. Wenn dies nicht verfügbar ist, können Sie ein doppelseitiges Klebeband mit hoher Bindung verwenden, z Tesa 61395 . Beachten Sie, dass dadurch Lücken entstehen, die für das Eindringen von Flüssigkeiten anfällig sind.

    • Üben Sie nach dem Anbringen der hinteren Abdeckung einige Minuten lang starken, gleichmäßigen Druck auf Ihr Telefon aus, damit der Klebstoff eine gute Verbindung eingeht, z. B. indem Sie ihn unter einen Stapel schwerer Bücher legen.

    • Falls gewünscht, können Sie die hintere Abdeckung wieder anbringen, ohne den Klebstoff zu ersetzen. Entfernen Sie alle großen Klebestücke, die verhindern könnten, dass die hintere Abdeckung bündig sitzt. Erhitzen Sie nach der Installation die hintere Abdeckung und üben Sie Druck aus, um sie zu sichern. Es ist nicht wasserdicht, aber der Kleber ist normalerweise mehr als stark genug, um zu halten.

    Bearbeiten
  12. Schritt 12 Midframe

    Entfernen Sie die zwanzig 3,3-mm-Kreuzschlitzschrauben.' alt=
    • Entfernen Sie die zwanzig 3,3-mm-Kreuzschlitzschrauben.

    Bearbeiten 2 Kommentare
  13. Schritt 13

    Stell sicher, dass du' alt= Halten Sie den Mittelrahmen an den Kanten fest und heben Sie ihn nach oben, während Sie ihn mit einem Finger gegen den Akku drücken.' alt= In jeder Ecke befindet sich eine kleine Menge Klebstoff, der den Mittelrahmen an der Displaybaugruppe hält. Wenden Sie konstante Kraft an, bis sich der Mittelrahmen trennt.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Stellen Sie sicher, dass Sie das SIM-Fach ausgeworfen haben, bevor Sie diesen Schritt ausführen.

    • Halten Sie den Mittelrahmen an den Kanten fest und heben Sie ihn nach oben, während Sie ihn mit einem Finger gegen den Akku drücken.

    • In jeder Ecke befindet sich eine kleine Menge Klebstoff, der den Mittelrahmen an der Displaybaugruppe hält. Wenden Sie konstante Kraft an, bis sich der Mittelrahmen trennt.

    • Entfernen Sie den Mittelrahmen.

    Bearbeiten
  14. Schritt 14 Samsung Galaxy Note5 Akku trennen

    Heben Sie den Batterieanschluss mit dem flachen Ende eines Spudgers gerade aus der Buchse auf dem Motherboard.' alt= Heben Sie den Batterieanschluss mit dem flachen Ende eines Spudgers gerade aus der Buchse auf dem Motherboard.' alt= ' alt= ' alt=
    • Heben Sie den Batterieanschluss mit dem flachen Ende eines Spudgers gerade aus der Buchse auf dem Motherboard.

    Bearbeiten
  15. Schritt 15 Batterie

    Schieben Sie einen Öffnungspickel unter die Unterkante des Akkus, um ihn langsam aus dem Gehäuse zu heben.' alt= Der Akku wird durch starken Klebstoff an Ort und Stelle gehalten. Um das Entfernen zu erleichtern, können Sie eine Minute lang einen beheizten iOpener auf den Akku auftragen. Alternativ können Sie unter jeder Ecke der Batterie etwas Isopropylalkohol auftragen und einige Minuten einwirken lassen, um den Klebstoff zu schwächen.' alt= Versuchen Sie nach besten Kräften, den Akku während dieses Vorgangs nicht zu verformen. Softshell-Lithium-Ionen-Batterien können gefährliche Chemikalien auslaufen lassen, Feuer fangen oder sogar explodieren, wenn sie beschädigt werden. Wenden Sie keine übermäßige Kraft an und hebeln Sie die Batterie nicht mit Metallwerkzeugen an.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Schieben Sie einen Öffnungspickel unter die Unterkante des Akkus, um ihn langsam aus dem Gehäuse zu heben.

    • Der Akku wird durch starken Klebstoff an Ort und Stelle gehalten. Um das Entfernen zu erleichtern, können Sie eine Minute lang einen beheizten iOpener auf den Akku auftragen. Alternativ können Sie unter jeder Ecke der Batterie etwas Isopropylalkohol auftragen und einige Minuten einwirken lassen, um den Klebstoff zu schwächen.

    • Versuchen Sie nach besten Kräften, den Akku während dieses Vorgangs nicht zu verformen. Softshell-Lithium-Ionen-Batterien können gefährliche Chemikalien auslaufen lassen, Feuer fangen oder sogar explodieren, wenn sie beschädigt werden. Wenden Sie keine übermäßige Kraft an und hebeln Sie die Batterie nicht mit Metallwerkzeugen an.

    Bearbeiten
  16. Schritt 16

    Schieben Sie eine Öffnung an die Seite der Batterie, um den verbleibenden Klebstoff aufzubrechen.' alt= Schieben Sie eine Öffnung an die Seite der Batterie, um den verbleibenden Klebstoff aufzubrechen.' alt= Schieben Sie eine Öffnung an die Seite der Batterie, um den verbleibenden Klebstoff aufzubrechen.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Schieben Sie eine Öffnung an die Seite der Batterie, um den verbleibenden Klebstoff aufzubrechen.

    Bearbeiten ein Kommentar
  17. Schritt 17

    Heben Sie den Akku aus dem Gehäuse.' alt= Verwenden Sie den Akku nach dem Entfernen nicht wieder, da dies ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellt. Ersetzen Sie es durch eine neue Batterie.' alt= So installieren Sie eine neue Batterie:' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Heben Sie den Akku aus dem Gehäuse.

    • Verwenden Sie den Akku nach dem Entfernen nicht wieder, da dies ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellt. Ersetzen Sie es durch eine neue Batterie.

    • So installieren Sie eine neue Batterie:

    • Entfernen Sie den verbleibenden Klebstoff vom Telefon und reinigen Sie die geklebten Stellen mit Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch.

    • Sichern Sie die neue Batterie mit vorgeschnittener Kleber oder doppelseitiges Klebeband. Um es richtig zu positionieren, tragen Sie den neuen Klebstoff nicht direkt auf den Akku, sondern auf das Telefon auf. Der Klebstoff sollte um den Umfang des Batteriefachs herum verlaufen, jedoch nicht in der rechteckigen Aussparung in der Mitte (die eigentlich die Rückseite des Displays ist).

    • Drücken Sie den Akku 5-10 Sekunden lang fest in Position.

    Bearbeiten
Fast fertig!

Vergleichen Sie Ihr neues Ersatzteil mit dem Originalteil. Möglicherweise müssen Sie vor der Installation die verbleibenden Komponenten übertragen oder Kleberücken vom neuen Teil entfernen.

Führen Sie die obigen Schritte in umgekehrter Reihenfolge aus, um Ihr Gerät wieder zusammenzubauen. Bringen Sie Ihren Elektroschrott zu einem R2- oder E-Stewards-zertifizierten Recycler .

Die Reparatur verlief nicht wie geplant? Schauen Sie sich unsere an Antworten Community Hilfe zur Fehlerbehebung.

Fazit

Vergleichen Sie Ihr neues Ersatzteil mit dem Originalteil. Möglicherweise müssen Sie vor der Installation die verbleibenden Komponenten übertragen oder Kleberücken vom neuen Teil entfernen.

Führen Sie die obigen Schritte in umgekehrter Reihenfolge aus, um Ihr Gerät wieder zusammenzubauen. Bringen Sie Ihren Elektroschrott zu einem R2- oder E-Stewards-zertifizierten Recycler .

Die Reparatur verlief nicht wie geplant? Schauen Sie sich unsere an Antworten Community Hilfe zur Fehlerbehebung.

toshiba externe Festplatte funktioniert nicht
Gib dem Autor +30 Punkte! Du bist fertig!

107 andere Personen haben diesen Leitfaden ausgefüllt.

Autor

mit 9 weitere Mitwirkende

' alt=

Arthur Shi

Mitglied seit: 01/03/2018

147.281 Ruf

393 Leitfäden verfasst

Mannschaft

' alt=

ich befestige es Mitglied von ich befestige es

Gemeinschaft

133 Mitglieder

14.286 Leitfäden verfasst