Öffnen und Reinigen der Keurig Kaffeemaschine

Vorgestellt

Geschrieben von: oldturkey03 (und 4 weitere Mitwirkende)
  • Bemerkungen:124
  • Favoriten:37
  • Abschlüsse:90
Öffnen und Reinigen der Keurig Kaffeemaschine' alt=

Empfohlene Anleitung

Schwierigkeit



Mäßig

Schritte

6

Erforderliche Zeit

30 Minuten - 1 Stunde

Abschnitte

eins

Flaggen

zwei

Empfohlene Anleitung' alt=

Empfohlene Anleitung

Dieser Leitfaden wurde von den iFixit-Mitarbeitern als außergewöhnlich cool befunden.

Von Mitgliedern beigesteuerter Leitfaden' alt=

Von Mitgliedern beigesteuerter Leitfaden

Ein großartiges Mitglied unserer Community hat diesen Leitfaden erstellt. Es wird nicht von iFixit-Mitarbeitern verwaltet.

Einführung

Es scheint ein Problem mit dem Keurig Single Serve Coffeemaker Brewing System zu geben. Nach einer Weile sieht es so aus, als ob Kalkablagerungen oder andere Verunreinigungen den Keurig daran hindern, volle 12 Unzen zu brauen. Das Brauen dauert länger, der Keurig wird lauter und gibt durchschnittlich 4 Unzen oder weniger aus. Dies ist eine 'schnelle und schmutzige' Anleitung, die nur zur Behebung dieses Problems beiträgt. Der Keurig für diesen Leitfaden stammt aus einer Werkstatt und wird häufig unter nicht optimalen Bedingungen verwendet.

Werkzeuge

Teile

Keine Teile angegeben.

  1. Schritt 1 Öffnen und Reinigen der Keurig Kaffeemaschine

    Keurig K40 braut / gibt nicht 12oz aus' alt= Öffnen Sie den Keurig vollständig, um den K-Cup-Halter zu entfernen' alt= Der K-Getränkehalter zieht sich einfach gerade nach oben. Bei einigen Federklemmen kann es zu einem gewissen Widerstand kommen. Der schuppige Schmutz ist eigentlich Kaffee aus wiederverwendbaren K-Cup-Filtern.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Keurig K40 braut / gibt nicht 12oz aus

    • Öffnen Sie den Keurig vollständig, um den K-Cup-Halter zu entfernen

    • Der K-Getränkehalter zieht sich einfach gerade nach oben. Bei einigen Federklemmen kann es zu einem gewissen Widerstand kommen. Der schuppige Schmutz ist eigentlich Kaffee aus wiederverwendbaren K-Cup-Filtern.

    Bearbeiten 4 Kommentare
  2. Schritt 2

    K-Cup-Einsatz entfernt. Bei Bedarf mit heißem Wasser reinigen.' alt= Auf der Unterseite des K-Cup-Einsatzes befindet sich eine sich verjüngende Nadel, die den Boden des K-Cups durchsticht. An der Seite ist ein kleines Loch. Verwenden Sie eine Büroklammer (oder ähnliches) und setzen Sie sie dort ein, um Ablagerungen, Kaffeesatz usw. zu entfernen.' alt= Als nächstes reinigen Sie die obere Nadel. Es ist schwieriger, da es etwas schwer ist, um die Seiten der Nadel zu erreichen. Es gibt drei Löcher um die Nadel. Öffnen Sie den Keurig vollständig und verwenden Sie erneut eine Büroklammer (oder ähnliches).' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • K-Cup-Einsatz entfernt. Bei Bedarf mit heißem Wasser reinigen.

    • Auf der Unterseite des K-Cup-Einsatzes befindet sich eine sich verjüngende Nadel, die den Boden des K-Cups durchsticht. An der Seite ist ein kleines Loch. Verwenden Sie eine Büroklammer (oder ähnliches) und setzen Sie sie dort ein, um Ablagerungen, Kaffeesatz usw. zu entfernen.

    • Als nächstes reinigen Sie die obere Nadel. Es ist schwieriger, da es etwas schwer ist, um die Seiten der Nadel zu erreichen. Es gibt drei Löcher um die Nadel. Öffnen Sie den Keurig vollständig und verwenden Sie erneut eine Büroklammer (oder ähnliches).

    Bearbeiten 3 Kommentare
  3. Schritt 3

    Eine Injektionsnadel oder ähnliches kann auch verwendet werden, um den Wasserauslass zu öffnen' alt= Entfernen Sie anschließend den Wassertank, indem Sie ihn einfach anheben.' alt= Auf der Innenseite des Tanks befindet sich ein einfaches Rückschlagventil, mit dem der Tank entfernt und der Tank entleert werden kann.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Eine Injektionsnadel oder ähnliches kann auch verwendet werden, um den Wasserauslass zu öffnen

    • Entfernen Sie anschließend den Wassertank, indem Sie ihn einfach anheben.

    • Auf der Innenseite des Tanks befindet sich ein einfaches Rückschlagventil, mit dem der Tank entfernt und der Tank entleert werden kann.

    Bearbeiten
  4. Schritt 4

    Oberer Teil des Rückschlagventils unten. Es gibt einen feinen Bildschirm, der als Filter fungiert. Entfernen Sie dies, indem Sie die drei Kreuzschlitzschrauben mit einem langen Kreuzschlitzschraubendreher Nr. 2 entfernen. Reinigen Sie den Bildschirm unter fließendem Wasser mit einer Bürste. Nach ordnungsgemäßer Reinigung wieder zusammenbauen.' alt= Der nächste Schritt besteht darin, die obere Abdeckung zu entfernen, um zur Wasserversorgung des K-Bechers zu gelangen. Öffne den Keurig. Entfernen Sie zwei Kreuzschlitzschrauben, mit denen es befestigt ist.' alt= Heben Sie die obere Abdeckung an und nach vorne, um sie zu entfernen.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Oberer Teil des Rückschlagventils unten. Es gibt einen feinen Bildschirm, der als Filter fungiert. Entfernen Sie dies, indem Sie die drei Kreuzschlitzschrauben mit einem langen Kreuzschlitzschraubendreher Nr. 2 entfernen. Reinigen Sie den Bildschirm unter fließendem Wasser mit einer Bürste. Nach ordnungsgemäßer Reinigung wieder zusammenbauen.

    • Der nächste Schritt besteht darin, die obere Abdeckung zu entfernen, um zur Wasserversorgung des K-Bechers zu gelangen. Öffne den Keurig. Entfernen Sie zwei Kreuzschlitzschrauben, mit denen es befestigt ist.

    • Heben Sie die obere Abdeckung an und nach vorne, um sie zu entfernen.

    Bearbeiten 17 Kommentare
  5. Schritt 5

    Die Wasserversorgung vom Kessel zur K-Cup-Nadel erfolgt über einen Wasserschlauch über ein Rückschlagventil.' alt= Entfernen Sie die beiden kleinen Schrauben, mit denen die Wasserleitung am Einlass befestigt ist' alt= Lösen Sie die Wasserleitung vom Anschluss über der K-Cup-Nadel. Es ist eine einfache Presspassung.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Die Wasserversorgung vom Kessel zur K-Cup-Nadel erfolgt über einen Wasserschlauch über ein Rückschlagventil.

    • Entfernen Sie die beiden kleinen Schrauben, mit denen die Wasserleitung am Einlass befestigt ist

    • Lösen Sie die Wasserleitung vom Anschluss über der K-Cup-Nadel. Es ist eine einfache Presspassung.

    • Entfernen Sie anschließend die Kabelbinder. (Sie müssen diesen Schritt nicht ausführen.) Entfernen Sie einfach das andere Schlauchende von der Pumpe. Möglicherweise müssen Sie einen Schlitzschraubendreher verwenden, um das Schlauchende beim Hochziehen anzuheben

    Bearbeiten 6 Kommentare
  6. Schritt 6

    Testen Sie das Rückschlagventil. Wenn Luft von der Kesselseite hineingeblasen wird, sollte sich diese öffnen. Wiederholen Sie dies einige Male, um Sedimente usw. zu lösen. Es hilft auch, etwas heißes Wasser von der K-Cup-Seite in das Rückschlagventil zu leiten und es zu schütteln. Ersetzen Sie nach der Reinigung das Rückschlagventil und die Kabelbinder. Bauen Sie den Keurig wieder zusammen' alt=
    • Testen Sie das Rückschlagventil. Wenn Luft von der Kesselseite hineingeblasen wird, sollte sich diese öffnen. Wiederholen Sie dies einige Male, um Sedimente usw. zu lösen. Es hilft auch, etwas heißes Wasser von der K-Cup-Seite in das Rückschlagventil zu leiten und es zu schütteln. Ersetzen Sie nach der Reinigung das Rückschlagventil und die Kabelbinder. Bauen Sie den Keurig wieder zusammen

    Bearbeiten 13 Kommentare
Fast fertig!

Befolgen Sie diese Anweisungen in umgekehrter Reihenfolge, um Ihr Gerät wieder zusammenzubauen.

Fazit

Befolgen Sie diese Anweisungen in umgekehrter Reihenfolge, um Ihr Gerät wieder zusammenzubauen.

Gib dem Autor +30 Punkte! Du bist fertig!

90 andere Personen haben diesen Leitfaden ausgefüllt.

Autor

mit 4 weitere Mitwirkende

' alt=

oldturkey03

Mitglied seit: 29.09.2010

670.531 Ruf

103 Anleitungen verfasst