Wie man ein Auto (oder einen LKW) aufbockt

Geschrieben von: Jeff Suovanen (und 4 weitere Mitwirkende)
  • Bemerkungen:4
  • Favoriten:0
  • Abschlüsse:8
Wie man ein Auto (oder einen LKW) aufbockt' alt=

Schwierigkeit

Mäßig

Schritte



elf

Erforderliche Zeit

10 - 20 Minuten

Abschnitte

eins

Flaggen

0

Samsung Galaxy S7 Edge Screen Ersatz

Einführung

Verwenden Sie diese Anleitung, um Ihr Auto oder Ihren LKW mit einem hydraulischen Wagenheber und Wagenheberständern sicher anzuheben.

Arbeiten unter Ihrem Fahrzeug können sehr gefährlich sein, wenn Sie nicht die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen. Befolgen Sie alle Anweisungen sorgfältig und unterlassen Sie Versuchen Sie, Verknüpfungen zu verwenden oder mit fehlenden oder schlecht gewarteten Geräten auszukommen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie vorgehen sollen, wenden Sie sich an einen erfahrenen Fixierer.

Während dieses Vorgangs sollten Sie zu keinem Zeitpunkt unter das Fahrzeug gelangen, wenn es nur von einem Wagenheber unterstützt wird . Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug sicher auf Wagenheber steht, bevor Sie darunter fahren.

Sie können auch folgen diese Anleitung um Ihr Fahrzeug sicher mit Rampen anstatt mit einem Hydraulikzylinder anzuheben.

Werkzeuge

Teile

Keine Teile angegeben.

  1. Schritt 1 Wie man ein Auto (oder einen LKW) aufbockt

    WARNUNG: Befolgen Sie jeden Schritt sorgfältig. Andernfalls kann es zu schweren oder tödlichen Verletzungen kommen.' alt= Stellen Sie Ihr Fahrzeug zunächst auf einer festen, ebenen Fläche wie Beton oder Asphalt ab.' alt= Versuchen Sie niemals, Ihr Fahrzeug in weichem oder unebenem Gelände anzuheben. Wenn sich der Boden verschiebt oder der Wagenheber unerwartet seine Position ändert, können Sie schwer verletzt oder getötet werden.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • WARNUNG: Befolgen Sie jeden Schritt sorgfältig. Andernfalls kann es zu schweren oder tödlichen Verletzungen kommen.

    • Stellen Sie Ihr Fahrzeug zunächst auf einer festen, ebenen Fläche wie Beton oder Asphalt ab.

    • Versuchen Sie niemals, Ihr Fahrzeug in weichem oder unebenem Gelände anzuheben. Wenn sich der Boden verschiebt oder der Wagenheber unerwartet seine Position ändert, können Sie schwer verletzt oder getötet werden.

    • Stellen Sie sicher, dass sich das Getriebe im Park befindet (oder im ersten Gang, wenn Sie ein Schaltgetriebe haben) und dass die Feststellbremse angezogen ist.

    • Schalten Sie die Zündung aus aus und entfernen Sie den Schlüssel.

    Bearbeiten ein Kommentar
  2. Schritt 2

    Blockieren Sie das Rad oder die Räder gegenüber der Stelle, an der Sie den Wagenheber einsetzen, um zu verhindern, dass das Fahrzeug unerwartet rollt. Beispielsweise:' alt= Wenn Sie das vordere rechte Rad aufbocken, setzen Sie den Unterlegkeil hinter das hintere linke Rad.' alt= ' alt= ' alt=
    • Blockieren Sie das Rad oder die Räder gegenüber der Stelle, an der Sie den Wagenheber einsetzen, um zu verhindern, dass das Fahrzeug unerwartet rollt. Beispielsweise:

    • Wenn Sie das vordere rechte Rad aufbocken, setzen Sie den Unterlegkeil hinter das hintere linke Rad.

    • Wenn Sie die linke Seite des Fahrzeugs aufbocken, setzen Sie einen Unterlegkeil vor das vordere rechte Rad und einen anderen hinter das hintere rechte Rad.

    Bearbeiten
  3. Schritt 3

    Nehmen Sie Ihren Wagenheber und stellen Sie sicher, dass das Überdruckventil geschlossen ist. (Normalerweise schließen Sie das Ventil, indem Sie den Hebel im Uhrzeigersinn drehen.)' alt= Don' alt= ' alt= ' alt=
    • Nehmen Sie Ihren Wagenheber und stellen Sie sicher, dass das Überdruckventil geschlossen ist. (Normalerweise schließen Sie das Ventil, indem Sie den Hebel im Uhrzeigersinn drehen.)

    • Verwenden Sie den Notheber Ihres Fahrzeugs nicht für routinemäßige Reparaturen. Die Notbuchse ist für Notfälle B. wenn Sie einen platten Reifen wechseln müssen. Ein hydraulischer Wagenheber der hier abgebildeten Art ist robuster, langlebiger und besser für die allgemeine Wartung und Reparatur geeignet.

    • Wenn an Ihrem Wagenheber Flüssigkeit austritt oder andere Anzeichen von Baufälligkeit auftreten, hören Sie auf zu arbeiten und reparieren oder ersetzen Sie Ihren Wagenheber, bevor Sie fortfahren.

    Bearbeiten
  4. Schritt 4

    Suchen Sie einen sicheren Hebepunkt in dem Teil des Fahrzeugs, den Sie anheben möchten.' alt=
    • Suchen Sie einen sicheren Klinkenpunkt in dem Teil des Fahrzeugs, den Sie anheben möchten.

    • Ein sicherer Jack Point ist entweder:

    • Ein Bereich, der speziell für den Kontakt mit der Buchse entwickelt wurde, oder

    • Ein Bereich, den Sie kennen, kann das volle Gewicht des Fahrzeugs sicher tragen, ohne vom Wagenheber zu rutschen.

    • Überprüfen Sie in der Bedienungsanleitung die Position der Wagenheberpunkte Ihres Fahrzeugs. Es gibt normalerweise eine in der Nähe jedes Rades. Möglicherweise befindet sich zwischen den Vorderrädern und zwischen den Hinterrädern ein zusätzlicher Hebepunkt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, holen Sie sich Hilfe.

    • Machen nicht Stellen Sie den Wagenheber unter eine Karosserie, wie auf diesem Foto gezeigt. Abgesehen von den offensichtlichen Schäden am Fahrzeug kann dieses falsche Verfahren Sie verletzen oder töten. Der Wagenheber sollte Kontakt mit einem stabilen, unbemalten Bereich des Fahrzeugrahmens haben.

    Bearbeiten
  5. Schritt 5

    Schieben Sie den Wagenheber im Bereich des von Ihnen gewählten Wagenheberpunkts unter Ihr Fahrzeug.' alt= Um eines der Vorderräder anzuheben, positionieren Sie den Wagenheber direkt hinter dem Lenkrad.' alt= ' alt= ' alt=
    • Schieben Sie den Wagenheber im Bereich des von Ihnen gewählten Wagenheberpunkts unter Ihr Fahrzeug.

    • Um eines der Vorderräder anzuheben, positionieren Sie den Wagenheber direkt hinter dem Lenkrad.

    • Um eines der Hinterräder anzuheben, positionieren Sie den Wagenheber direkt vor dem Rad.

      Kindle Fire HDX wird nicht eingeschaltet
    • Sie können auch beide Vorderräder (oder beide Hinterräder) gleichzeitig anheben. Verwenden Sie einen Hebepunkt in der Mitte zwischen den Vorder- (oder Hinter-) Rädern . Einige Fahrzeuge haben hierfür einen speziellen Wagenheberpunkt. In anderen Fällen müssen Sie den Wagenheber unter dem vorderen oder hinteren Hilfsrahmen positionieren.

    • Stellen Sie sicher, dass sich die Buchse unter dem Hilfsrahmen befindet genau auf halbem Weg zwischen den Vorderrädern (oder Hinterrädern).

    • Unterlassen Sie Stellen Sie den Wagenheber unter die Ölwanne, den Kühler, die Zahnstange oder andere nicht strukturelle Komponenten.

    • Wenn Sie beide Hinterräder anheben, können Sie möglicherweise das hintere Differential als Hubpunkt verwenden. Dies ist jedoch nicht immer der Fall und kann einige Fahrzeuge beschädigen. Lesen Sie daher die Dokumentation Ihres Fahrzeugs, wenn Sie sich nicht sicher sind.

    Bearbeiten
  6. Schritt 6

    Stellen Sie unter dem Fahrzeug die Position des Wagenhebers so ein, dass er beim Anheben einen sicheren Kontakt mit dem Wagenheberpunkt hat.' alt= In diesem Beispiel zeigt ein kleiner Pfeil in der Karosserie auf den Bereich des Rahmens, in dem die Buchse Kontakt aufnehmen soll.' alt= Beachten Sie, dass sich der Winkel des Fahrzeugs beim Anheben ändert. Positionieren Sie Ihren Wagenheber so, dass er gewonnen hat' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Stellen Sie unter dem Fahrzeug die Position des Wagenhebers so ein, dass er beim Anheben einen sicheren Kontakt mit dem Wagenheberpunkt hat.

    • In diesem Beispiel zeigt ein kleiner Pfeil in der Karosserie auf den Bereich des Rahmens, in dem die Buchse Kontakt aufnehmen soll.

    • Beachten Sie, dass sich der Winkel des Fahrzeugs beim Anheben ändert. Positionieren Sie Ihren Wagenheber so, dass er nicht vom Wagenheber abrutscht.

    Bearbeiten
  7. Schritt 7

    Pumpen Sie den Wagenhebergriff wiederholt nach unten und wieder nach oben, um mit dem Anheben Ihres Fahrzeugs zu beginnen.' alt= Es' alt= ' alt= ' alt=
    • Pumpen Sie den Wagenhebergriff wiederholt nach unten und wieder nach oben, um mit dem Anheben Ihres Fahrzeugs zu beginnen.

    • Beobachten Sie am besten den Wagenheber, an dem er Kontakt mit dem Fahrzeug hat, um sicherzustellen, dass es beim Anheben richtig sitzt.

    • Wenn dies nicht praktikabel ist, halten Sie an, nachdem Sie das Fahrzeug ein oder zwei Zentimeter angehoben haben, und überprüfen Sie kurz, ob der Wagenheber einen guten Kontakt mit dem Wagenheberpunkt hat.

    • Falls erforderlich, senken Sie den Wagenheber wieder ab, indem Sie das Entlastungsventil leicht öffnen. Schließen Sie dann das Entlastungsventil und positionieren Sie den Wagenheber neu, damit er einen besseren Kontakt mit dem Wagenheberpunkt hat.

    • Heben Sie Ihr Fahrzeug weiter an, bis es die gewünschte Höhe erreicht hat - hoch genug, um Ihre Wagenheber in Position zu bringen.

    Bearbeiten
  8. Schritt 8

    Schieben Sie Ihre Wagenheberständer in der Nähe des Wagenhebers unter einen sicheren Bereich des Fahrzeugs' alt= Wenn Sie beide Vorder- oder Hinterräder anheben, platzieren Sie Ihre Wagenheberständer zu beiden Seiten des Wagenhebers in der Nähe der Räder.' alt= Der Zweck des Wagenhebers besteht darin, das Fahrzeug anzuheben, aber der Wagenheber hält das Fahrzeug an Ort und Stelle. Stellen Sie es an einem sicheren Ort auf, von dem Sie wissen, dass es das Gewicht des Fahrzeugs tragen kann, ohne dass es vom Wagenheber rutscht.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Schieben Sie Ihre Wagenheberständer in der Nähe des Wagenhebers unter einen sicheren Bereich des Fahrzeugrahmens.

    • Wenn Sie beide Vorder- oder Hinterräder anheben, platzieren Sie Ihre Wagenheberständer zu beiden Seiten des Wagenhebers in der Nähe der Räder.

    • Der Zweck des Wagenhebers besteht darin, das Fahrzeug anzuheben, aber der Wagenheber hält das Fahrzeug an Ort und Stelle. Stellen Sie es an einem sicheren Ort auf, von dem Sie wissen, dass es das Gewicht des Fahrzeugs tragen kann, ohne dass es vom Wagenheber rutscht.

    Bearbeiten
  9. Schritt 9

    Öffnen Sie langsam die Buchse' alt= Sobald das volle Gewicht des Fahrzeugs auf den Wagenheberständern abgestützt ist, können Sie den Wagenheber entweder entfernen oder für später in Position lassen.' alt= Wenn du anziehst' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Öffnen Sie langsam das Entriegelungsventil des Wagenhebers und senken Sie das Fahrzeug ab, bis es auf dem Wagenheberständer zum Stillstand kommt.

    • Sobald das volle Gewicht des Fahrzeugs auf den Wagenheberständern abgestützt ist, können Sie den Wagenheber entweder entfernen oder für später in Position lassen.

    • Wenn Sie den Wagenheber nicht anderweitig verwenden müssen, ist es eine gute Idee, ihn als zusätzliche Versicherung an Ort und Stelle zu lassen.

    Bearbeiten
  10. Schritt 10

    Wenn du' alt= Wenn du' alt= ' alt= ' alt=
    • Wenn Sie mit der Wartung Ihres Fahrzeugs fertig sind, heben Sie es mit dem Wagenheber etwa einen Zentimeter nach oben und entfernen Sie die Wagenheberständer.

    Bearbeiten
  11. Schritt 11

    Öffnen Sie langsam die Buchse' alt= Entfernen Sie die Buchse.' alt= ' alt= ' alt=
    • Öffnen Sie langsam das Entriegelungsventil des Wagenhebers, um das Fahrzeug sicher wieder auf den Boden abzusenken.

    • Entfernen Sie die Buchse.

    Bearbeiten
Fast fertig! Finish LineGib dem Autor +30 Punkte! Du bist fertig!

8 andere Personen haben diesen Leitfaden ausgefüllt.

Autor

mit 4 weitere Mitwirkende

' alt=

Jeff Suovanen

Mitglied seit: 08/06/2013

335,131 Ruf

257 Leitfäden verfasst

Windows 10 akzeptiert kein Passwort

Mannschaft

' alt=

ich befestige es Mitglied von ich befestige es

Gemeinschaft

133 Mitglieder

14.286 Leitfäden verfasst