2001-2005 Honda Civic Oil Change

Geschrieben von: Miroslav Djuric (und 8 andere Mitwirkende)
  • Bemerkungen:22
  • Favoriten:fünfzig
  • Abschlüsse:30
2001-2005 Honda Civic Oil Change' alt=

Schwierigkeit

Mäßig

Schritte



iPhone 6 kann kein WLAN finden

18

Erforderliche Zeit

30 - 40 Minuten

Abschnitte

eins

Flaggen

0

Einführung

Das Öl in Ihrem Civic ist also nicht von dunklem Bratensumatra zu unterscheiden. Das sollte helfen.

Jahrelang waren 3.000 Meilen das richtige Intervall, um zwischen den Ölwechseln zu warten, aber das ist nicht mehr der Fall. Herkömmliches Öl in heutigen Motoren kann zwischen den Wechseln problemlos mehr als 5.000 Meilen halten. Synthetische Öle sind noch langlebiger und behalten eine gute Motorleistung über 10.000 Meilen bei.

Werkzeuge

Teile

  1. Schritt 1 Das Auto anheben

    Beginnen Sie, indem Sie den Hebepunkt auf der Fahrerseite Ihres Civic lokalisieren. Es' alt=
    • Beginnen Sie, indem Sie den Hebepunkt auf der Fahrerseite Ihres Civic lokalisieren. Es ist direkt hinter dem Vorderrad.

    • Platzieren Sie den Wagenheber direkt unter dem Hebepunkt, sodass der Hebepunkt bei Kontakt auf dem Wagenheber zentriert ist.

    • Es ist hilfreich, aber nicht notwendig, beide Seiten des Autos aufzubocken. Da sich die Ölablassschraube auf der Fahrerseite des Fahrzeugs befindet, sollte es ausreichen, nur die Fahrerseite aufzubocken.

    Bearbeiten
  2. Schritt 2

    Heben Sie das Auto so hoch an, dass Sie den Wagenheber unter dem Wagen neben dem Wagenheber anbringen können. Stellen Sie sicher, dass der Wagenheber unter dem Rahmen zentriert ist, damit das Auto beim Absenken gleichmäßig auf dem Wagenheber sitzt.' alt= Den Wagenheber langsam absenken, so dass der Rahmen des Fahrzeugs sicher auf dem Wagenheber steht.' alt= Senken Sie den Wagenheber weiter ab, um ihn unter dem Fahrzeug zu entfernen.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Heben Sie das Auto so hoch an, dass Sie den Wagenheber unter dem Wagen neben dem Wagenheber anbringen können. Stellen Sie sicher, dass der Wagenheber unter dem Rahmen zentriert ist, damit das Auto beim Absenken gleichmäßig auf dem Wagenheber sitzt.

    • Den Wagenheber langsam absenken, so dass der Rahmen des Fahrzeugs sicher auf dem Wagenheber steht.

    • Senken Sie den Wagenheber weiter ab, um ihn unter dem Fahrzeug zu entfernen.

    • noch nie Arbeiten Sie unter einem Auto, das nur auf einem Wagenheber steht. Der Wagenheber kann verrutschen oder ausfallen, was zu schweren Verletzungen führen kann.

    Bearbeiten ein Kommentar
  3. Schritt 3

    Suchen Sie die 17-mm-Sechskant-Ablassschraube. Es befindet sich auf der Fahrerseite der Ölwanne und zeigt zum Heck des Fahrzeugs.' alt= Dort' alt= Schieben Sie die Ölablasswanne unter die Ablassschraube, damit sie das Öl auffängt, wenn Sie mit dem Ablassen beginnen.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Suchen Sie die 17-mm-Sechskant-Ablassschraube. Es befindet sich auf der Fahrerseite der Ölwanne und zeigt zum Heck des Fahrzeugs.

    • Es gibt ein Schild, das darauf hinweist, wenn Sie es nicht finden können.

    • Schieben Sie die Ölablasswanne unter die Ablassschraube, damit sie das Öl auffängt, wenn Sie mit dem Ablassen beginnen.

    Bearbeiten
  4. Schritt 4 Das alte Zeug abtropfen lassen

    Lösen Sie die Ablassschraube mit einem 17-mm-Ring oder einem Steckschlüssel. Wenn du' alt= Tragen Sie unbedingt Schutzhandschuhe (und Brillen). Wenn das Auto gefahren ist, können Öl, Getriebe und Auspuff heiß sein. Halten Sie auch einige Lappen oder Handtücher in der Nähe, falls etwas verschüttet wird.' alt= ' alt= ' alt=
    • Lösen Sie die Ablassschraube mit einem 17-mm-Ring oder einem Steckschlüssel. Wenn Sie in der Lage sind, entfernen Sie den Schraubenschlüssel und lösen Sie ihn von Hand.

    • Tragen Sie unbedingt Schutzhandschuhe (und Brillen). Wenn das Auto gefahren ist, können Öl, Getriebe und Auspuff heiß sein. Halten Sie auch einige Lappen oder Handtücher in der Nähe, falls etwas verschüttet wird.

    Bearbeiten 3 Kommentare
  5. Schritt 5

    Wenn es' alt= Während das Auto' alt= Verwenden Sie niemals eine Kompressions- und Quetschscheibe. Ersetzen Sie die Ölwannenmutter immer durch eine neue Kompressionsscheibe. Sobald Sie den neuen festziehen, ist es' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Wenn es locker genug ist, entfernen Sie den Stecker ganz und lassen Sie das alte Zeug fließen!

    • Wischen Sie die Ablassschraube mit einem sauberen Handtuch ab, während sich das Auto entlastet.

    • Verwenden Sie niemals eine Druck-Quetschscheibe wieder. Ersetzen Sie die Ölwannenmutter immer durch eine neue Kompressionsscheibe. Sobald Sie das neue festziehen, sollte es als 'gebraucht' betrachtet werden.

    Bearbeiten
  6. Schritt 6

    Wenn der Ölablauf zum Stillstand gekommen ist oder sich erheblich verlangsamt hat (Tropfen ....... Tropfen ........ Tropfen), wischen Sie das Kinn mit einem sauberen Papiertuch oder Lappen ab.' alt= Don' alt= Setzen Sie dann die Ablassschraube ein und ziehen Sie sie mit der Fingerkraft fest, die Ihre kleinen Finger aufbringen können.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Wenn der Ölablauf zum Stillstand gekommen ist oder sich erheblich verlangsamt hat (Tropfen ....... Tropfen ........ Tropfen), wischen Sie das Kinn mit einem sauberen Papiertuch oder Lappen ab.

    • Verwenden Sie kein klobiges Handtuch, um zu vermeiden, dass Müll in das Ölablassloch gedrückt wird.

    • Setzen Sie dann die Ablassschraube ein und ziehen Sie sie mit der Fingerkraft fest, die Ihre kleinen Finger aufbringen können.

    • Verwenden Sie den Ring oder den Steckschlüssel, um leicht Stecker festziehen. Nicht überdrehen. Dies kann die Gewinde des Stopfens abisolieren oder die Ölwanne reißen. Es wird empfohlen, den Stecker mit einem Drehmomentgriff mit dem angegebenen Drehmoment festzuziehen (siehe Servicehandbuch).

    Bearbeiten
  7. Schritt 7 Ölfilter wechseln

    Suchen Sie an der Unterseite des Fahrzeugs den Ölfilter. Es wird am Motorblock direkt über der fahrerseitigen Achswelle installiert.' alt= Halten Sie die Ölablasswanne in der Nähe, während Sie nach oben greifen, um den Ölfilter in den Griff zu bekommen. Lösen Sie es langsam und vorsichtig, um zu vermeiden, dass Öl verschüttet wird.' alt= Entfernen Sie den Filter und halten Sie ihn mit der offenen Seite nach oben, um zu verhindern, dass Öl auf Sie gelangt.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Suchen Sie an der Unterseite des Fahrzeugs den Ölfilter. Es wird am Motorblock direkt über der fahrerseitigen Achswelle installiert.

    • Halten Sie die Ölablasswanne in der Nähe, während Sie nach oben greifen, um den Ölfilter in den Griff zu bekommen. Lösen Sie es langsam und vorsichtig, um zu vermeiden, dass Öl verschüttet wird.

    • Entfernen Sie den Filter und halten Sie ihn mit der offenen Seite nach oben, um zu verhindern, dass Öl auf Sie selbst verschüttet wird.

    Bearbeiten
  8. Schritt 8

    Gießen Sie das restliche Öl aus dem Filter. Legen Sie es mit der Oberseite nach unten in die Ölablasswanne, damit überschüssiges Öl abfließen kann.' alt= Nehmen Sie nun einen sauberen Lappen oder ein Papiertuch und greifen Sie erneut in den Motor, um das Öl von der Vorderseite des Gehäuses abzuwischen, gegen die der neue Ölfilter abdichtet.' alt= Sie können unter dem Auto aussteigen und auch die Ölablasswanne entfernen.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Gießen Sie das restliche Öl aus dem Filter. Legen Sie es mit der Oberseite nach unten in die Ölablasswanne, damit überschüssiges Öl abfließen kann.

    • Nehmen Sie nun einen sauberen Lappen oder ein Papiertuch und greifen Sie erneut in den Motor, um das Öl von der Vorderseite des Gehäuses abzuwischen, gegen die der neue Ölfilter abdichtet.

    • Sie können unter dem Auto aussteigen und auch die Ölablasswanne entfernen.

    Bearbeiten
  9. Schritt 9

    Nehmen Sie nun diesen brandneuen Ölfilter und tragen Sie mit Ihrem Finger etwas neues Öl auf die Gummidichtung auf.' alt= Zeit, diese unbequeme Position wieder unter dem Auto einzunehmen. Greifen Sie mit dem neuen Ölfilter nach und setzen Sie ihn fest in das neue Zuhause ein, um eine gute Passform zu erzielen.' alt= ' alt= ' alt=
    • Nehmen Sie nun diesen brandneuen Ölfilter und tragen Sie mit Ihrem Finger etwas neues Öl auf die Gummidichtung auf.

    • Zeit, diese unbequeme Position wieder unter dem Auto einzunehmen. Greifen Sie mit dem neuen Ölfilter nach und setzen Sie ihn fest in das neue Zuhause ein, um eine gute Passform zu erzielen.

    • Nicht überdrehen. Es ist sehr schwierig, einen Ölfilterschlüssel zu bekommen, wenn Sie ihn brauchen.

    Bearbeiten
  10. Schritt 10 Das Auto absenken

    Stellen Sie den Wagenheber wieder unter den Hebepunkt (direkt neben dem Wagenheberständer) und heben Sie das Fahrzeug so an, dass das Fahrzeug vom Wagenheberständer abweicht.' alt= Heben Sie den Hebel am Wagenheber an, um die Sattelsäule abzusenken, und entfernen Sie den Wagenheber unter dem Fahrzeug.' alt= Stellen Sie sicher, dass sich niemand oder nichts unter dem Auto befindet, bevor Sie dies alles tun. Wir mögen es besonders, unsere Gesichter schön und ohne Pfannkuchen zu halten.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Stellen Sie den Wagenheber wieder unter den Hebepunkt (direkt neben dem Wagenheberständer) und heben Sie das Fahrzeug so an, dass das Fahrzeug vom Wagenheberständer abweicht.

    • Heben Sie den Hebel am Wagenheber an, um die Sattelsäule abzusenken, und entfernen Sie den Wagenheber unter dem Fahrzeug.

    • Stellen Sie sicher, dass sich niemand oder nichts unter dem Auto befindet, bevor Sie dies alles tun. Wir mögen es besonders, unsere Gesichter schön und ohne Pfannkuchen zu halten.

    Bearbeiten
  11. Schritt 11

    Senke das Auto, schön langsam ...' alt= Öffnen Sie nun die Fahrertür und unter der Lenksäule links befindet sich ein süßer kleiner Hebel, der ein weißes Auto mit aufgeklappter Motorhaube zeigt. Ziehen Sie den Hebel.' alt= ' alt= ' alt=
    • Senke das Auto, schön langsam ...

    • Öffnen Sie nun die Fahrertür und unter der Lenksäule links befindet sich ein süßer kleiner Hebel, der ein weißes Auto mit aufgeklappter Motorhaube zeigt. Ziehen Sie den Hebel.

    Bearbeiten
  12. Schritt 12

    Die Haube sollte 'geknallt' sein. Suchen Sie die Motorhaubenverriegelung in der Mitte der Motorhaube direkt über dem Honda-Emblem.' alt= Drücken Sie den Riegel nach oben und heben Sie die Haube an.' alt= Halten Sie die Motorhaube mit einer Hand hoch und heben Sie mit der anderen Hand die Propellerstange der Motorhaube an und führen Sie sie in die entsprechende Kerbe unter der Motorhaube ein. Voila!, Deine Kapuze ist gestützt.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Die Haube sollte 'geknallt' sein. Suchen Sie die Motorhaubenverriegelung in der Mitte der Motorhaube direkt über dem Honda-Emblem.

    • Drücken Sie den Riegel nach oben und heben Sie die Haube an.

      Ton kommt aus Lautsprechern und Kopfhörern
    • Halten Sie die Motorhaube mit einer Hand hoch und heben Sie mit der anderen Hand die Propellerstange der Motorhaube an und führen Sie sie in die entsprechende Kerbe unter der Motorhaube ein. Hier ist! ist deine Kapuze gestützt.

    Bearbeiten
  13. Schritt 13 Neues Öl hinzufügen

    Suchen Sie Ihren Öleinfülldeckel. Es' alt= Entfernen Sie die Kappe.' alt= Setzen Sie einen sauberen Kunststofftrichter in die Öffnung ein.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Suchen Sie Ihren Öleinfülldeckel. Es befindet sich oben rechts in Ihrem Motorblock. Schrauben Sie es ab (gegen den Uhrzeigersinn).

    • Entfernen Sie die Kappe.

    • Setzen Sie einen sauberen Kunststofftrichter in die Öffnung ein.

    Bearbeiten
  14. Schritt 14

    Halten Sie den Trichter mit einer Hand fest und gießen Sie mit der anderen Hand etwa 3,7 Liter neues 5W-20-Motoröl ein.' alt= Augapfel es. Es' alt= ' alt= ' alt=
    • Halten Sie den Trichter mit einer Hand fest und gießen Sie mit der anderen Hand etwa 3,7 Liter 5W-20 ein Neu Motoröl.

    • Augapfel es. Es ist besser, zuerst zu wenig hinzuzufügen, da es immer einfacher ist, mehr hinzuzufügen, als das zusätzliche Öl abzulassen.

    • Wenn Sie damit fertig sind, schrauben Sie den Öleinfülldeckel wieder ein, damit er fest sitzt.

    Bearbeiten 2 Kommentare
  15. Schritt 15

    Suchen Sie Ihren orangefarbenen Ölmessstab.' alt= Entfernen Sie es und wischen Sie das Öl ab, dann ersetzen Sie es.' alt= Entfernen Sie es erneut, um sicherzustellen, dass sich das Öl zwischen den beiden Löchern oder etwas darüber befindet.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Suchen Sie Ihre Orange Ölmessstab.

    • Entfernen Sie es und wischen Sie das Öl ab, dann ersetzen Sie es.

    • Entfernen Sie es erneut, um sicherzustellen, dass sich das Öl zwischen den beiden Löchern oder etwas darüber befindet.

    • Wenn es zu niedrig ist, können Sie weitere hinzufügen - wiederholen Sie die obigen Schritte 13 und 14 entsprechend. Wenn es etwas darüber liegt, machen Sie sich keine Sorgen, dass etwas in den neuen Filter abfließt. Wenn es den durch das obere Loch angezeigten Maximalpegel erheblich überschreitet, müssen Sie etwas ablassen - siehe Schritte 3 bis 6.

    • Ersetzen Sie den Ölmessstab.

    Bearbeiten
  16. Schritt 16

    Bringen Sie die Propellerstange der Motorhaube in der Schließe an der Vorderseite des Motors wieder in ihre Position zurück.' alt= Senken Sie die Haube vorsichtig ab und drücken Sie sie nach unten, um sicherzustellen, dass sie einrastet.' alt= Stellen Sie sicher, dass Sie nicht' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Bringen Sie die Propellerstange der Motorhaube in der Schließe an der Vorderseite des Motors wieder in ihre Position zurück.

    • Senken Sie die Haube vorsichtig ab und drücken Sie sie nach unten, um sicherzustellen, dass sie einrastet.

    • Stellen Sie sicher, dass sich kein Müll auf dem Motor befindet, und stellen Sie sicher, dass der Öleinfülldeckel und der Ölmessstab wieder an ihren jeweiligen Stellen sind, bevor Sie die Motorhaube schließen.

    • Starten Sie das Auto, bevor Sie irgendwohin fahren, und lassen Sie es einige Minuten lang laufen. Überprüfen Sie bei laufendem Motor unter dem Fahrzeug, ob Öl austritt. Wenn Öl aus der Ablassschraube tropft, sollten Sie zuerst prüfen, ob die Ablasswanne Risse aufweist. Wenn es keine Risse gibt, können Sie das Auto ausschalten und die Ablassschraube festziehen. Überprüfen Sie außerdem erneut, ob der Ölstand während des Betriebs des Fahrzeugs nicht über die Grenzwerte hinausgegangen ist.

    Bearbeiten
  17. Schritt 17 Zurücksetzen des Wartungssignals

    Das hat gewonnen' alt= Das Licht wird auf dem Armaturenbrett zwischen Drehzahlmesser und Tachometer angezeigt' alt= Halten Sie bei ausgeschaltetem Fahrzeug die Reset-Taste des Kilometerzählers gedrückt. Schalten Sie die Zündung ein, aber starten Sie den Motor nicht. Halten Sie die Taste ca. 10 Sekunden lang gedrückt, bis die Anzeige erlischt.' alt= ' alt= ' alt= ' alt=
    • Dies ist nicht jedes Mal erforderlich, wenn Sie Ihr Öl wechseln. Dieses Signal wird in festgelegten Kilometerintervallen für die routinemäßige Wartung angezeigt. Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.

    • Das Licht wird auf dem Armaturenbrett zwischen Drehzahlmesser und Tachometer angezeigt

    • Halten Sie bei ausgeschaltetem Fahrzeug die Reset-Taste des Kilometerzählers gedrückt. Schalten Sie die Zündung ein, aber starten Sie den Motor nicht. Halten Sie die Taste ca. 10 Sekunden lang gedrückt, bis die Anzeige erlischt.

    Bearbeiten
  18. Schritt 18 Recyceln!

    Lassen Sie den Ölfilter 12-24 Stunden lang in die Ölablasswanne ablaufen.' alt=
    • Lassen Sie den Ölfilter 12-24 Stunden lang in die Ölablasswanne ablaufen.

    • Bringen Sie Ihr altes Öl und Ihren Filter zu einer Recyclinganlage. Die meisten Autoteilehändler und Reparaturwerkstätten akzeptieren diese kostenlos. Darüber hinaus bieten einige Städte und / oder Landkreise einen Service an, bei dem Altöl und Filter bei Ihnen zu Hause abgeholt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des American Petroleum Institute unter Sammlung und Recycling von Altöl.

    Bearbeiten
Fast fertig!

Hör jetzt auf ihr Schnurren ... grrr.

Fazit

Hör jetzt auf ihr Schnurren ... grrr.

Gib dem Autor +30 Punkte! Du bist fertig!

30 weitere Personen haben diesen Leitfaden ausgefüllt.

Autor

mit 8 weitere Mitwirkende

' alt=

Miroslav Djuric

152.959 Ruf

143 Leitfäden verfasst